Wie viele von euch wissen, waren Steve Jobs und Scott Forstall große Fans des realistischen Design von Apps und Oberflächen. Man sieht diesen Einfluss beispielsweise bei der Kalender-App oder auch beim GameCenter von Apple. Da Scott Forstall und Steve Jobs leider nicht  mehr im Unternehmen tätig sind, dürfte sich unter iOS 7 einiges verändern. Vor allem weil nun Jonathan Ive das Ruder in der Hand hat und bekanntlich kein Fan dieser Design-Methode war und immer noch ist. Dies war einer der Reibungspunkte die Scott mit Jonthan hatte und nun wird es interessant, wie Ive das Aussehen von iOS verändern wird.

Clean soll es werden!
Wenn man den momentanen Einschätzungen glauben kann, wird das neue iOS deutlich einfacher und cleaner werden als man es vom jetzigen OS gewohnt ist. Ive ist Fan von klaren Linien und einer sehr einfachen Struktur. Daher könnten Apps, wie die Kalender-App, deutlich von der jetzigen Version abweichen. Zudem ist das verspielte Design nicht mehr modern und Ive wird versuchen eine moderne und zeitgerechte Oberfläche zu gestalten. Ob dies in solch einer kurzen Zeit funktionieren wird, bleibt abzuwarten. Wir sind aber sehr gespannt.

Was haltet ihr von einem „cleanen“ iOS 7?

TEILEN

4 comments

  • Genau das verspielt/realistisch/edle Design in den Apple-Programmen, sei es im OS-X oder iOS machen doch den speziellen Reiz aus. Clean-Design finden wir auch bei Win-8 / Phone, oder allen möglichen Asien-Produkten. Hier sollte Apple eigenständig bleiben, auch wenn man hie und da Anpassungen machen kann.
  • Ich sag's euch Seit dem Steve Jobs Nimma da ist Ist Apple nichtmehr Apple! Ich meine schaut euch die neuen iPods an Oder das iPad Mini Wer kennt solch ein disign von Apple? Apple hatte einen Spruch:"it just Works" Ja Ich meine das iphone 4 ist das erfolgreichste Handy der Welt! Uns die Macs haben alle zmd 1 Rekord gebrochen! (Manchmal auch beim Preis Aba Nja Qualität muss seinen Preis haben) Meiner Meinung nach wird Apple in den nächsten Jahren verschwinden! Und bei der Börse nix mehr Wert sein Traurige Realität!!!
  • Also so lange der Funktionsumfang beibehalten oder verbessert wird, ist das schon OK, zwar sehen die Oberflächen für mich toll aus, aber dass es immer mal Veränderungen geben kann ist vollkommen verständlich. Gefahren sehe ich eher bei Johnnys ästhetischen Designansprüchen, ich habe beispielsweise keinen Bock darauf beim Kalender auf das Notizfeld zu verzichten, weil es optisch nicht seinen Vorstellungen entspräche oder bei den Nachrichten auf die Zustellungsbericht etc. Bei technischen Geräten ist der Anspruch, dass Funktion dem Design folgt immer auch ein Drahtseilakt...