MAc News Österreich Mac Virus

Wie uns scheint ist nun auch im Bereich der Macs Vorsicht im Bezug auf Viren oder Trojaner geboten. Wie nun bekannt geworden ist, wurde ein Trojaner in viele System geschleust und hat über 600.000 Macs befallen. Der sogenannte „Flashback“-Trojaner ist laut ersten Quellen mit einem gefakten Adobe Flash-Plugin auf die Rechner gelangt und schließt alle Rechner zu einem Botnet zusammen. Die meisten befallenen Rechner stehen in den USA, danach folgt Kanada und dann schon Europa!

Der Trojaner kann sogar durch einen Besucher einer Website installiert werden, dazu ist es nur nötig einmalig sein Admin-Passwort einzugeben und der Trojaner hat freie Bahn auf dem Rechner. Wer sich also nicht sicher ist, ob er ein reguläres Adobe-Update installiert hat oder nicht, sollte auf jeden Fall einen Virenscan auf seinem Mac durchführen. Der Trojaner ist seit 2011 bekannt und befindet sich auf den meisten „Blacklists“.

Falls das Virenprogramm den Trojaner gefunden haben sollte, ändert bitte alle Passwörter und installiert Programme wie Skype, MSN oder andere Messenger neu, da der Trojaner auch diese Programme befallen haben könnte und auf Passwörter oder Chatprotokolle zugreifen könnte.

TEILEN

2 comments