Die Spotlight-Suche ist bei OS X sicherlich eine gut funktionierende Angelegenheit. Wird ein Suchbegriff eingegeben, durchsucht der Dienst die Festplatte nach allen möglichen passenden Dateien, Bildern, Programmen etc.

Das Tool „Alfred“ arbeitet nach demselben Prinzip, ist aber nicht so träge und deutlich flotter bei der Auflistung von Suchergebnissen als Spotlight. Das dürfte auch daran liegen, dass die Suchbereiche eingegrenzt bzw. auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten werden können. Die Freeware, welche über den Mac App Store (Alfred) oder über die Website zum Download bereitsteht, kann zudem auch optisch überzeugen. Es gibt hier verschiedene Varianten und Einstellungsmöglichkeiten. 

Bei der Bedienung setzt Alfred schwerpunktmäßig auf die Tastatur, was natürlich gewöhnungsbedürftig ist. Aufgerufen wird die Suche über die Tastenkombination „Alt+Leertaste“. Den ersten Treffer ruft man direkt mit der Return-Taste auf, alle weiteren können dann mittels Hotkeys „Cmd + Zahl“ angesteuert werden.

Wir finden, dass „Alfred“ eine sehr gute Alternative, wenn nicht sogar die bessere Suche als Spotlight für den Mac ist. Das Tool bietet technisch gesehen mehr Möglichkeiten und macht auch optisch einen guten Eindruck.

TEILEN

2 comments

  • Hi, ich bin auch ein großer Fan von Alfred, da Alfred aber kostenpflichtig ist habe ich nach Alternativen Ausschau gehalten. Eine TOP3 habe ich hier gefunden http://www.erfahrungen.com/mit/Alfred/alternativen/, ich habe mich dann für Launchy entschieden und dieses ausgiebig getestet und benutze es jetzt auch intensiv. Zu deiner Frage mit der Geschwindigkeit Michael kann ich leider keine Aussage machen jedoch liegt der Vorteil von Alfred klar auf der Hand. Mit Alfred sowie mit Launchy ist es möglich benutzerdefinierte Suchanfragen zu erstellen. Ein Beispiel: Du willst wissen wie der Film Inception auf IMDB.com bewertet ist, du startest Alfred/Launchy gibst "IMDB Inception" ein und es öffnet sich Safari, leitet dich auf die Suche von imdb.com mit dem Suchbegriff Inception weiter. Super Sache, wäre Alfred nicht kostenpflichtig =). Launchy dagegen ist kostenlos und für Windows/Mac/Linux verfügbar. Wikipedia, Youtube, etc. Alles kann man sich auf seine eigenen Bedürfnisse anpassen. Wie man das genau anpasst, findet sich auf der Seite in einem Video. Die andere kostenlos Alternative EasyFind konnte ich nicht testen, vielleicht weiß einer mehr davon. Liebe Grüße Tomi.