Das neue Betriebssystem für den Mac gerät immer mehr in den Hintergrund, da sich fast alles nur noch um iOS 7 und die damit verbundenen Änderungen dreht. Apple hat diese Woche auch ein Update von OS X Mavericks auf den Markt gebracht und dabei eine komplett neue Funktion in das System integriert. Auf der WWDC 2013 wurde schon davon gesprochen, dass iBooks auch auf den Mac kommen wird – nun ist es endlich soweit und es gibt sogar schon eine kleine Videoführung.

(Video-Direktlink)

Nichts großartig Neues!
Betrachtet man das Video etwas genauer, wird man feststellen, dass es sich bei iBooks for Mac um eine Kopie der iPad-Version handelt und sich nun wenige Bestandteile geändert haben. Auch die Bedienung und der Funktionsumfang sind wie auf dem iPad. Wir haben iBooks selbst kurz ausprobiert, waren aber nicht sonderlich begeistert auf unserem MacBook Air ein Buch zu lesen. Auf dem iPad ist das Lesen schon wesentlich angenehmer als auf einem Notebook.

Findet ihr die App auf dem Mac sinnvoll?

TEILEN

5 comments