24.487.762

Damit wir auch einmal einen kleinen Blick auf die Konkurrenz werfen, betrachten wir heute einmal das neue Betriebssystem von Samsung, welches die Abhängigkeit von Android lockern soll. Bis jetzt ist jedes Samsung-Smartphone mit dem Betriebssystem von Google bestückt und gehört damit zu einem der  größten Smartphone-Netzwerke der Welt. Doch genau dies ist Samsung immer mehr ein Dorn im Auge und entwickelt deshalb ein eigenständiges Betriebssystem, welches sich nicht auf Android stützt. Laut Vorstandsvorsitzender Yoon will man bereits im nächsten Jahr Fernseher auf den Markt bringen, die mit Tizen betrieben werden. Zusätzlich sollen bereits in einigen Monaten Smartphones mit dem Betriebssystem erscheinen. Laut Yoon ist die Entwicklung von Tizen schon sehr weit vorgeschritten und man wir im Jahr 2014 sicherlich sehr viele Produkte mit dem neuen Betriebssystem auf den Markt bringen.

Es könnte ein großer Erfolg werden!
Samsung verkauft über 100 Millionen Smartphones pro Jahr und diese werden alle mit Android ausgeliefert. Sollte Samsung damit beginnen, dieses Volumen mit Tizen zu bespielen, dürfte der Marktanteil von Google deutlich sinken. Einziges Manko der Plattform könnten die bereits bestehenden Apps unter Android sein, die unter Tizen noch nicht vorhanden sind. Sollte man aber einen einfachen Weg finden die Apps zu portieren, dürfte auch diese Hürde genommen werden können. Alles in Allem ist 2014 für Samsung sicherlich ein sehr wichtiges Jahr, indem sich viel entscheiden wird.

TEILEN

8 comments

  • Wenn Samsung mal ganz auf Tizen umsteigt, schlägt es entweder ein und Google ist quasi im Arsch (nur auf Smartphones, respektive Android bezogen!) oder es macht sich auf Dauer doch nicht und es schadet Samsung stark. Haa, bei dem Gedanken wird mir warm ums Herz.. *gg*
    • Ich vermute den Schritt geht Samsung weil Google (Android) mittlerweile auch TV Android Software an die Hersteller verteilt. In China war Skyworth (Marktführer in China für Herstellung von TV´s) der erste der so einen TV präsentiert, es ist ein logischer Schritt bevor man zu abhängig wird. Ich glaube jedoch das es dafür schon am Handymarkt zu spät ist.
  • Uha, da simma aber mal gespannt. Wenn die Software auch nur ansatzweise so ähnlich aufgebaut ist wie auch meinem Samsung BluRay Player, dann kann dass nur ein Schuss in den Ofen werden. Benutzerfreundlich ist anders. Aber schauen wir mal. Vielleicht schaufelt sich Samsung auch gerade so sein eigenes (Smartphone)Grab. Klar ist in jedem Fall dass die Messlatte sehr sehr hoch liegt und sie schon mit einem Megakracher starten müssen wenn sie am Markt bestehen wollen.
  • ein derart fortschrittliches und ausgereiftes System wie Android kann man nicht einfach durch eine eigene 0815 Lösung ersetzen. Wenn Samsung morgen komplett auf Android verzichten würde, dann wären sie übermorgen weg vom Smartphone Fenster.