Tim Cook COO Apple News Österreich Mac Steve Jobs Krankheit

Da Steve Jobs nicht mehr das tägliche Geschäft von Apple leiten kann, ist nun wie auch schon vor ein paar Jahren der COO Tim Cook an der Reihe und vertritt Steve Jobs. Doch wer ist Tim Cook eigentlich – welche Rolle spielt er bei Apple und welchen Einfluss hatte er auf vergangen Produkte. Diese und noch weitere Fragen wollen wir heute klären und euch den zweiten Mann von Apple etwas näher vorstellen.

Grunddaten:

Tim Cook war schon immer in der IT Branche tätig. Zuerst war er für die Firma Compaq und dann für die Firma IBM zuständig. Im Jahr 1998 holte ihn jedoch Apple ins Boot und bis dato ist er der Firma treu geblieben. Im Jahr 2009 vertrat Tim Cook – Steve Jobs das erste und einzige Mal und konnte hier schon Erfahrung sammeln. Im Moment ist Tim Cook COO (Chief Operations Officer) von Apple und muss dafür Sorge tragen das Apple auch schwarze Zahlen schreibt.

Das Jahr 2009:

Für Apple war das Jahr 2009 ein sehr schwieriges Jahr da Steve Jobs das erste Mal aufgrund seiner Krankheit ausfallen musste. Nun war Tim Cook an der Reihe und hat Steve Jobs für ein halbes Jahr sehr würdig vertreten. Jedoch konnte Tim Cook nie diese „Magie“ aufbauen wie Steve Jobs und dadurch rückte er auch nach dem Wiederkehren von Steve Jobs aus dem Rampenlicht und konzentrierte sich wieder auf seinen Aufgabenbereich.

Der Mensch Tim Cook:

Wie aus internen Quellen schon oft zu hören war ist Tim Cook ein hemmungsloser Workaholic und arbeitet fast Tag und Nacht für Apple. Eine Email mitten in der Nacht ist bei Tim Cook keine Seltenheit. Weiters ist der 50-Jährige dafür verantwortlich das Apples Struktur so ist wie sie im Moment besteht. Jedoch wird Tim Cook auch nachgesagt ein „Eigenbrödler“ zu sein der lieber die Ruhe sucht als das Rampenlicht.

Seine Position bei Apple:

Tim Cook war Derjenige der Produktionshallen von Apple schließen lies und auf Fertiger im Ausland setze. Weiters war er auch maßgeblich daran beteiligt Apple aus dem Schuldensumpf zu ziehen und Apple als Weltkonzern zu positionieren. Tim Cook ist auch ein enger Vertrauter von Steve Jobs und ist in fast alle Vorgänge bei Apple informiert. Dadurch ist er geschaffen dafür Steve Jobs erneut zu vertreten und Apple weiter nach vorne zu bringen.

Witzige Anekdote:

Dieses Szenario soll sich so wirklich in den 90er Jahren bei einem Meeting am Apple Campus abgespielt haben: Zitat von Frotune:

Apple-Manager um Cook beraten über ein Problem in Asien. „Das ist schlimm“, sagt er. „Jemand sollte sich direkt in China darum kümmern.“ Eine halbe Stunde später blickt er einem der Anwesenden ins Gesicht und fragt: „Warum sind Sie eigentlich noch hier?“

Dies zeigt einmal wieder wie hoch Apples Ansprüche an die Produkte und auch an die Zulieferer ist. Wir wünschen Tim Cook alles Gute und hoffe dass er Apple genau wie Steve Jobs immer weiter nach Vorne bringen wird.

Wir haben für euch auch einen Ausschnitt aus dem Verizon Event gefunden – hier zeigt sich nochmals deutlich das Tim Cook nicht gerade der große „Redner“ und „Verkäufer“ ist sonder eher auf die Einzelheiten jedes Produkts eingeht.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel