Es ist schon etwas länger bekannt, aber bei der Vorstellung von Mountain Lion im März etwas untergegangen. Schließlich will Apple uns ja mitteilen, was das neue Betriebssystem besser kann und nicht was es nicht mehr kann. Darunter fällt leider auch die X11-App, die für Unix-Anwendungen wichtig war. Programme wie z.B. das beliebte, kostenlose Bildbearbeitungsprogramm Gimp oder Wine werden somit nicht mehr unterstützt.

Die Alternativ-Lösung wäre das XQuartz-Projekt gewesen, jedoch war im März noch keine Unterstützung vorhanden. Zu diesem Zeitpunkt ist das auch noch kein Problem gewesen, da OS X 10.8 bekanntlich momentan für Entwickler zugänglich ist. Die gute Nachricht ist, dass das sich das Entwickler-Team rund um das XQuartz-Projekt in Zeug gelegt haben und seit drei Wochen eine Version anbieten, die auch Mountain Lion unterstützt. Es sei also allen jenen empfohlen, die am voraussichtlich 19. Juli sofort auf Mountain Lion umsteigen wollen und z.B. Gimp am Rechner haben, sich diese Version von XQuartz herunterzuladen.

TEILEN

Ein Kommentar