OS X Mavericks

Grundsätzlich ist man bis jetzt davon ausgegangen, dass Apple das neue OS X 10.9 Mavericks auch auf der Keynote am kommenden Dienstag veröffentlichen wird. Der Zeitpunkt wäre nicht schlecht, da auch  neue Hardware, etwa überarbeitete MacBook Pros oder iMacs, erwartet werden. Wie aus gut informierten Kreisen jetzt aber zu erfahren ist, hat Apple offensichtlich andere Pläne. Demnach soll das Unternehmen aus Cupertino das neue Betriebssystem erst Ende Oktober vorstellen.

Welche Gründe gibt es dafür?
Angeblich will sich Apple zunächst auf die Weiterentwicklung von iOS 7 konzentrieren und hier die vorhandenen Ressourcen sinnvoll einsetzen. Zudem war es sowohl bei OS X 10.7 Lion als auch OS X 10.8 Mountain Lion so, dass das Betriebssystem einen Tag nach der Quartalskonferenz veröffentlicht worden ist. Die Kollegen von 9to5mac vermuten, dass Apple diese Tradition fortsetzen könnte. Damit ist auch eine Vorstellung von neuer Hardware auf dem kommenden Apple-Event in Frage gestellt. Es ist durchaus möglich, dass sich Apple am Dienstag ausschließlich mit den neuen iPhones beschäftigt und die neue Hardware auch erst Ende Oktober  zum Verkauf bereit steht.

 

 

TEILEN

5 comments