Schon bei der Vorstellung von OS X Mavericks hat Apple einen Punkt sehr stark hervorgehoben, nämlich die Funktion „Multi-Displays“. Es ist unter Snow Leopard schon möglich, mehrere Displays zu betreiben, jedoch sind diese alle miteinander verknüpft und man kann keine einzelnen Aktionen auf den Bildschirmen durchführen. Mit OS X Mavericks ändert sich dieser Fakt und man kann jedes Display separat ansteuern und auch mit Funktionen belegen. In einem beeindruckend Video wird dies sehr klar demonstriert und wir sind begeistert, wie flüssig alles funktioniert.

Mehr Arbeitsfläche!
Durch diese Umstellung der Logik von Seiten Apple wird das Arbeiten auf mehreren Screens deutlich einfach und dynamischer. So kann man beispielsweise nun auf einem Bildschirm arbeiten und auch mehrere Schreibtische verwenden, wobei das zweite Display unberührt bleibt und andere Daten statisch darstellt. Solche Funktionen sind speziell im grafischen und technischen Bereich sehr angenehm. Hauptsächlich wird dieses Feature aber im PRO-Bereich verwendet werden.

TEILEN

Ein Kommentar