Os X 10.8 Mountain Lion veröffentlicht

Nachdem OS X Mountain Lion nun auf dem Markt ist und man sehr gut als Endkunde merkt, wie sehr iOS und OS X miteinander verschmelzen, haben wir uns schon die Gedanken gemacht, wie es für Apple weitergehen könnte. Wahrscheinlich wird Apple die nächste Raubkatze im Frühjahr vorstellen und als BETA-Version veröffentlichen. Zur WWDC 2013 werden dann die genaueren Features umrissen. Zumindest wäre dies der sinnvollste Ablauf von Seiten Apple. Dadurch würde man auch für das Betriebssystem einen Update-Zyklus von einem Jahr definieren (was jetzt schon so war). Doch fragen wir uns natürlich wie eng die beiden Betriebssysteme zusammenwachsen werden.

Wir vermuten, dass Apple auf eine große Sache hinarbeitet, nämlich OS X 11. Mit dieser Versionsnummer vermuten wir das Ende von iOS und OS X! Dieser Zeitpunkt liegt zwar noch 2 Jahre voraus, dennoch wäre es ein sehr guter Zeitpunkt die Betriebsysteme zusammenzuführen. Dadurch müsste Apple die Optik von iOS und OS X noch weiter anpassen. Elemente wie das Dock oder die App Icons unter Mission Controll, Notifikation, iCloud und vieles mehr sind schon in beiden Systemen verankert und lassen sich auf gleiche Art und Weise bedienen. Dadurch vermuten wir, dass Apple hier noch einen Schritt auf iOS zugehen wird. In welcher Form dies sein wird, können wir natürlich nicht sagen, wir denken aber an eine Siri-Unterstützung, Zeitungskiosk und einen gemeinsamen App Store.

Was würdet ihr von einem einheitlichen Apple OS halten?

TEILEN

10 comments