outlook mac

Microsoft hat vor wenigen Tagen verlauten lassen, dass man im nächsten Jahr eine neue Version der Bürosoftware zur Verfügung stellen wird. „Office 2015 for Mac“ wird Word, Excel, PowerPoint und OneNote beinhalten. Der Betatest der neuen Software soll im ersten Halbjahr 2015 beginnen, die Veröffentlichung dann in der zweiten Jahreshälfte stattfinden. Wer Abonnent von Office 365 ist, erhält das Upgrade kostenlos. Es wird aber auch wieder die klassischen Lizenzen geben.

Zudem hat Microsoft ein Update für die OS X-Version von Outlook bereitgestellt. Dieses ist ebenfalls über den Abodienst von Office 365 erhältlich. Beim neuen Mail-Client wurde die Oberfläche überarbeitet und angeblich auch die Performance verbessert. Wer die Office-Version aus dem Jahr 2011 nutzt, kann die neue Outlook übrigens parallel mit der neuen Outlook-Version nutzen. Eine Anleitung dazu gibt es von Microsoft hier.

 

QUELLE9to5mac
TEILEN

Ein Kommentar

  • Das Microsoft Office braucht man auf mac nicht mehr. Ist einfach nur teuer. Leider ist das iWork noch immer nicht hundert Prozent kompatibel. Das libreoffice für mac hingegen schon. Hab es jetzt fast 3 Monate getestet. Alle meine Dokumente und Tabellen die unter Office 2007 und Office 2011 Mac geschrieben wurden liesen sich ohne Probleme öffnen, bearbeiten, erstellen und versenden. Dafür dass es kostenlos ist, kann ich nur sagen beide Daumen hoch. So ist es leicht die Fesseln von Microsoft abzuwerfen.