Apple kann nun ein weiteres Patent für iOS sein Eigen nennen. Diesmal handelt es sich um die Darstellung von Fotos, wenn ein Anruf ankommt. Anfänglich klingt dieses Patent nicht gerade spektakulär, da dieses Feature schon bei sehr vielen Smartphones Standard ist und auch schon vor den Smartphones möglich war. Wirft man aber einen genaueren Blick auf das Patent, wird man feststellen, dass sich Apple einiges bei dieser Darstellung gedacht hat. So soll das System komplett selbständig agieren und die gewünschten Fotos laut ID des Anrufers heraussuchen. Doch es geht noch besser!

Ort, Vorlieben und noch vieles mehr!
Doch nicht nur das automatische Erkennen eines Anrufers ist im Patent festgehalten. Über die angegeben Schnittstelle können auch andere Daten, wie zB der Ort übermittelt werden. Der Automatismus sucht dann ein Foto jener Person, welches an diesem Ort gemacht worden ist und gibt es dann auf dem Homescreen aus. Somit kann Apple individuelle Anrufbilder generieren.

Zusammenarbeit mit Facebook?
Natürlich haben wir uns gefragt, woher diese Daten stammen sollen? Eine mögliche Quelle könnte Facebook sein, da es hier sehr viele Fotos gibt, die nicht zwingend auf dem iPhone liegen. Auch die verschiedenen Vorlieben und Orte können von Facebook eruiert werden. Daher wäre dies sicherlich ein mögliches Szenario.

Braucht man solch ein Feature?

TEILEN

2 comments