Apple, News, Österreich, Mac, Deutschland, Mozilla GEcko

Nach langem Warten hat es Mozilla nun endlich geschafft, sein mobiles Betriebsystem auf den Markt zu bringen. Das Projekt Gecko soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen und auf den ersten Smartphones betrieben werden. Die erste Demo von Gecko beschränkt sich leider nur auf wesentliche Funktionen, wie Telefonieren, Apps oder SMS schreiben. Wie man im unten stehendem Video aber sieht, laufen die bereitgestellten Funktionen nicht schlecht auf dem Smartphone.

Weiters ist sehr erstaunlich, dass alle Apps die auf dem Smartphone sind, über den Browser ausgeführt werden. Das bedeutet, dass alle entwickelten Apps auf HTML 5 Basis programmiert sind. Sollte Mozilla diesen Fakt beibehalten, dürfte dies ein großer Durchbruch in der App-Entwicklung werden. Ansonsten sieht die Oberfläche schon nicht schlecht aus – wird aber laut Angaben von Mozilla noch grundlegend überarbeitet.

Falls Mozilla es noch in diesem Jahr schaffen sollte, die Software fertig zu stellen, stehen sicher verschiedene Smartphonehersteller bereit, einen Testlauf mit dem neuen Betriebssystem zu wagen. Vielleicht ist das neue Mozilla Gecko wirklich eine sinnvolle Alternative zum Google OS. Das Jahr 2013 wird auf jeden Fall sehr viele Überraschungen bereithalten.

TEILEN

Ein Kommentar