Lange ist Microsoft nicht mit den Verkaufszahlen des neuen Betriebssystems Windows 8 herausgerückt. Wahrscheinlich wollte man abwarten, wie sich er Markt entwickelt, oder bis die magische Marke von 100 Millionen Lizenzen erreicht wurde. Microsoft gibt sich sehr erfreut und gibt an, dass Windows 8 ein sehr großer Erfolg für das Unternehmen sei, man aber dennoch an einer Optimierung des System arbeitet und die Usability verbessern möchte. Nimmt man die Zahlen von Windows 7 zum Vergleich, konnte Microsoft rund 40 Millionen Lizenzen weniger verkaufen als unter Windows 7. Diesen Fakt hat Microsoft natürlich nicht erwähnt.

Schwacher PC-Markt!
Doch nicht nur das Betriebssystem selbst man Microsoft zu schaffen! Auch der immer schlechter florierende PC-Markt ist nicht gut fürs Geschäft. Großabnehmer wie HP oder auch Acer verkaufen immer weniger Produkte mit Windows und setzen lieber auf das freie Betriebssystem Android im Bereich der Tabltes. In vielen Augen hat Microsoft den Trend der Tablets komplett verschlafen und ist in diesem Bereich zu einem Außenseiter geworden. Wie sich Microsoft aus dieser misslichen Lage befreien will, konnte nicht in Erfahrung gebracht werden.

TEILEN

5 comments