Anscheinend sind die Verkaufszahlen des neuen Betriebssystems Windows 8 nicht gerade berauschend, da Microsoft sich mit der Veröffentlichung der Verkaufszahlen sehr stark bitten lässt. Wie nun einigen Analysten ans Tageslicht gefördert haben, soll dies nicht ohne Grund passieren. Der PC-Markt ist rückläufig und auch die großen Abnehmer wie DELL oder HP haben mit dem sinkenden Interesse an PC’s zu kämpfen. Dadurch könnte es durchaus sein, dass Windows ein errechnetes Minus von fast 14 Prozent bei den Softwareverkäufen einstecken musste und dies will der Konzern nicht an die große Glocke hängen.

Mobilen Trend verschlafen!
Geht es nach den Marktforschern hat Microsoft schon vor einigen Jahren den mobilen Trend komplett verschlafen und hat sich zu sehr auf den alten Markt konzentriert. Die Wiederbelebung durch das neue Windows 8-Konzept hat leider auch nicht richtig funktioniert und man muss sich mittlerweile erneut neu orientieren. Ob Microsoft weiterhin auf Windows 8 setzen wird oder ob man wieder zurück zu seinen Wurzeln geht, ist leider noch nicht klar. Viel Zeit bleibt Microsoft aber nicht mehr, um den Anschluss im mobilen Bereich nicht zu verlieren.

TEILEN

3 comments