Teaser Mac App Store Apple News Österreich SchweizErst vier Tage geöffnet, sorgt der Mac App Store für zahlreiche Schlagzeilen – großteils positiver Natur. Es gibt aber auch Kritik (wir haben berichtet). Ein weiteres Statement in diese Richtung hat jetzt der frühere openSUSE Community Manager bei Novell, Joe Brockmeier, abgegeben.

Er erkennt die Leistung von Apple auf Seiten des Smartphone-Marktes mit einem zentralen App Store durchaus an, hingegen kann er die allgemeine Begeisterung über den Mac App Store nicht nachvollziehen.

Im Desktop-Bereich gebe es für Debian-Systeme das sogenannte Advanced Package Tool (APT) schon lange. Es dient zur Installation und Aktualisierung von Software. Auch für Ubuntu existiere seit 2009 ein Software Center mit tausenden Anwendungen. Deshalb sei der Mac App Store für ihn „ein alter Hut“!

Brockmeier gibt allerdings zu, dass Apple in Bezug auf Marketing, Standardisierung und Beziehung zu Software-Herstellern und Entwicklern einfach mehr getan hat als die Linux Community.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel