Das Wired-Magazin lehnt sich mit einer Aussage sehr weit aus dem Fenster und begeistert gleichzeitig die komplette Apple-Community. So soll die Ära von Jonathan Ive bei Apple angebrochen sein und man darf sich anscheinend auf ein komplett überarbeitetes Design einstellen, welches aus der Feder vom begabten Designer kommen soll. Wired will dies aus internen Quellen und aus den immer häufiger auftauchenden Stellenanzeigen rund um iOS und OS X ausmachen. Wie wir schon berichtet haben, werden sehr viele „User Interface-Spezialisten“ gesucht, die das Betriebssystem verbessern sollen.

Aus alt mach neu!
Laut Experten gibt es für Jonathan Ive nur zwei relevante Möglichkeiten iOS zu verändern. Entweder man hält sich an die bestehende „Arbeitsweise“ oder man bricht eine komplett neue Ära mit neuen Bedienelementen und neuen Gesten an. Wir sind der Meinung, dass letzteres passieren wird, da Apple langsam aber sicher in Bedrängnis kommt und auf einem sehr „alten“ Betriebssystem sitzt, welches noch von den Anfängen der Touch-Smartphones geprägt ist. Es wird also immer wahrscheinlicher, dass wir schon im Sommer ein komplett neues iOS zu Gesicht bekommen werden.

Was meint ihr? Welchen Weg geht Apple nun?

TEILEN

7 comments

  • Ich weiss gar nicht, warum alle ein neues Design fordern. Ich will ein OS das Funktioniert. Das tut das aktuelle wunderbar. Mir ist da egal, wie lange das schon auf dem Markt ist. Meinetwegen kann es genau so bleiben wie bisher. Never change a running system gilt meiner Meinung nach auch hier.
  • Also von einem "alten System" zu sprechen, dass von den "Anfängen der Touch-Smartphones" geprägt ist... Also für ein Computersystem für Mobilgeräte finde ich 5 Jahre nicht alt. Besonders da die ersten Touch-Smartphones 2002 auf den Markt kamen. Mac OS ist im Prinzip ja auch noch genauso wie vor 20 Jahren. Gut, ein par neue Designs und Funktionen aber oben die Leiste, unten das Dock, Ausschneiden immer noch nicht möglich und Programme lassen sich manchmal per Drag and Drop installieren. Ich schätze es wäre wie bei Windows: Wird Windows nur perfektioniert meckern alle über die alte Oberfläche, geht MS einen komplett neuen Weg meckern alle über die Umgewöhnung. Gewohnheitstieren kann man es eben einfach nicht recht machen. ^^