Wie die letzten Tage gezeigt haben, legt Sir Jonathan Ive sehr viel daran, die Hardware und auch die Software mehr miteinander zu verschmelzen (wir haben berichtet). Dennoch stellen sich viele Experten die Frage, ob Apple in nur wenigen Monaten ein komplettes Betriebssystem verändern kann. Zwar ist Jonathan Ive ein sehr kompetenter Apple-Mitarbeiter und man schenkt ihm sehr großes Vertrauen, leider überwiegt in diesem Punkt aber die Skepsis der Experten.

Kleine Änderungen erwartet!
Wer sich ein komplett neue iOS erwartet, wird wahrscheinlich im Sommer sehr enttäuscht werden. Vorerst geht man davon aus, dass Jonathan Ive kleine Änderungen durchführen wird, um die Basis für ein neues Betriebssystem zu schaffen und um herauszufinden, ob die Änderungen auch gut bei den Usern ankommen. Erst nach dieser Phase wird erwartet, dass ein markantes Redesign erscheinen wird.

User daran gewöhnen…
Viele User sind das jetzige Betriebssystem sehr gewohnt und kommen damit gut zurecht. Würde Apple diese Struktur nun grundlegend aufbrechen, könnte es zu dem Szenario kommen, dass sich ein Großteil der User nicht mehr auskennt und zu einem anderen Betriebssystem wechselt.

Design könnte sich ändern!
Was noch am ehesten Zutreffen könnte ist, dass Jonathan Ive erstmal das Design anpasst und die Funktionalität beibehält. Damit würde er sowohl den eingeschworenen Usern als auch den Erwartungshaltungen der Fangemeinde gerecht werden. In unseren Augen wäre dies die beste Lösung.

Was sagt ihr? Nur neues Design oder soll auch eine komplett neue Usability her?

TEILEN

7 comments

  • Das einzige was mich immer noch davon abhält mein S3 durch ein iPhone zu ersetzen ist die Dateiverwaltung unter iOS. Mir kommt jedesmal das Heulen wenn Skripe für die Uni auf's iPad schieben muss. Ein Android/Win8 Gerät schließe ich einfach an, schiebe alles vom PC in einen Ordner und kann problemlos mit jeder App auf die Dokumente zugreifen.
  • Ich erwarte auf kein komplett neu Aufgebautes Betriebssystem. Daran das man die Bunten Icon's immer weiter nach links wischt, wird sich so schnell auch nichts ändern. Ich erhoffe mir da er ein paar Jailbreaktweacks die Apple übernehmen sollte.. zb. Auxo, NC Settings etc.. Ausserdem hoffe ich das der Jon mal ein bisschen mit der Kosmetikfeile dran geht
  • Verstehe auch nicht warum alle immer ein komplettes Redesign erwarten. Ist euer Dopamin so im Keller, dass euch Apple schon nicht mehr erregt (neurologisch)? Das grundlegende Mac OS Design gibt es seit den 80ern, das Windows Design seit den 90ern - warum erwarten alle ein komplett neues Design? Was ich bisher an Konzepten gesehen habe sieht weder Benutzerfreundlich noch auf Dauer attraktiv aus. Das Kacheldesign wird von Apple Fans verrissen und die Nur-Finger-Bedienung ist erstens Fehleranfällig und zweitens wird sie als zu kompliziert erachtet. Ja, was bleibt denn da noch übrig? Zurück zum klaren Minimalismus, vielleicht eine farbliche Auffrischung (Schwarz gefällt mir am Safari bspw sehr viel besser als dieses Grau/Blau) und alle sind glücklich.