iWork-app-icons

Das Update von iWork ist erst ein paar Tage online, aber schon wächst nicht nur im Apple Support Forum die Kritik über die neue Version. Dabei spielt es eine kleinere Rolle, dass Bestandskunden aus unseren Regionen vielfach zunächst die Sprache auf Englisch umstellen müssen, um in den Genuss des kostenlosen Updates zu kommen.

Vielmehr geht es darum, dass einige Funktionen und Werkzuge, die bei der alten Version noch vorhanden waren, schlichtweg gestrichen wurden. Als Beispiel wird oft die fehlende Serienbrieffunktion, oder die fehlende Möglichkeit Felder zu verbinden, genannt. Zudem fehlen diverse Templates und die Drag&Drop-Funktion beim Umorganisieren von Seiten wurde auch für entbehrlich gehalten. Dies und noch mehr stört natürlich User, welche Pages, Keynote oder Numbers intensiver nutzen.

Hat man bereits das Update installiert ist aber noch nicht alles verloren. Bei der Installation wird die alte Version nicht gelöscht. Man findet sie im Finder in einem dementsprechend bezeichneten Ordner. Übrigens ist dies auch bei iMovie der Fall.

TEILEN

12 comments

  • Seit knapp 2 Monaten bietet Apple wieder die Möglichkeit ältere Apps auch für beispielsweise mein iPhone 3G zu downloaden, habe mich tierisch darüber gefreut! Seit dieser Woche und meinem iTunesupgrade auf 11.1.2 ist es nichtmehr möglich, meine Kontakte mit diesem Gerät zu syncen,weil das neu iTunes nur noch iCloud zulässt.Kann mir mal einer erklären, warum ich nichtmal mehr Kontakte mit meinem iCloud-unfähigen Handy synchronisieren können soll?!Ja, ich weiß, dass es alt ist, aber diese Inkonsistenz seitens Apple verstehe ich einfach nicht....falls Jemand eine Idee hat,wäre ich Dankbar.Ein Downgrade mittels time machine funzt leider nicht, da ich diese an meinem macbook air nicht installiert hatte...passiert mir aber nicht nochmal!!!Ätzend!!!
      • Moin, die Inkonsistenz besteht darin, dass man alte Geräte erst wieder supportet, nur um sie dann "abzuschneiden"?! Und mal davon abgesehen, die Möglichkeit Kontakte auf ein smartphone zu bringen, gehört doch trotzdem zu einer Grunduinktion, oder etwa nicht?!
  • Ich hab bisher keinerlei Probleme feststellen können. Serienbriefe habe ich nie genutzt und wusste gar nicht das es die gibt. Brauche iWork ausschließlich für mein Studium und dafür kann ich das auch momentan noch super verwenden.
  • Was mich extrem nervt ist Keynote, Videos lassen sich zwar nun einfach über die neue Funktion "Quelle ändern" austauschen, aber beim raus rendern bleibt das Bild als Shot stehen und der Ton läuft ganz normal. Bin back zu v09.
  • Zum Glück gibts die Alte noch. Serienbrieffunktion und Seitenlayout - die Basis von Jedem. Egal ob Büro, Home-Office oder Privat. Wie soll man einen Briet/Einladung/etc. mit gleichem Inhalt an mehrere Personen verschicken? Wie soll man als Schüler, Student oder Bürokraft die Fußzeilen anpassen? So zwei Beispiel von inzwischen ja Dutzend pro Programm. Ich hatte mich so gefreut, dass die Kompatibilität zu MS Office anscheinend massiv ausgeweitet wurde. Und dann macht Apple absichtlich alles kaputt. Die einfachsten Funktionen sind weggefallen. Und da kann keiner sagen "Och, Pro-Funktionen braucht keiner". Da kann auch keiner sagen "Och, Apple macht das schon richtig". Es ist einfach unfassbar, dass Apple iWork von sich aus auf den letzten Platz katapultiert. Selbst das schlechteste Office-Programm auf der Welt ist jetzt nützlicher als iWork. Und natürlich besteht keine Kompatibilität zwischen iWork 09 und iWork 2013. Wäre ja noch schöner wenn Apple da so nett wie LibreOffice, Apache oder Microsoft wäre... Kann das hier einer begreifen was das soll?!