Apple News, Österreich iTunes Match Erfahrung iPhone iPad

Anscheinend gehen die Bemühungen von Apple sehr gut voran, um den Dienst iTunes in der ganzen Welt verfügbar zu machen. So hat Apple nun 18 Länder (lateinamerikanische Länder) hinzugefügt. Darunter sind auch Brasilien, Peru oder Chile. Natürlich erreicht Apple über diesen Weg wieder neue Userschichten und kann seine Marktführung mit Sicherheit weiter ausbauen. Erstaunlich ist aber auch, dass Apple anscheinend den Dienst iTunes Match in Brasilien einführen möchte – damit wäre Brasilien das erste Land außerhalb der USA, die den Dienst nutzen könnten. Was genau an diesen Gerüchten dran ist, ist leider noch gänzlich unklar.

Normalerweise werden solche Dienste zuerst in den USA getestet und dann nach Europa exportiert. Nun scheint es aber anders zu laufen. Ob wir auch in Kürze mit dem neuen iTunes Match arbeiten können bleibt unklar. In Deutschland wird es sicher nicht mehr all zu lange dauern. In Österreich und der Schweiz dürften wir wahrscheinlich doch noch etwas länger darauf warten.

TEILEN

Ein Kommentar