Apple News, Österreich iTunes Match Erfahrung iPhone iPad

Apple hat in dieser Nacht eine neue Version von iTunes veröffentlicht, nämlich die Nummer 10.5.1 – mit dieser Version schaltet Apple den Dienst „iTunes Match“ frei. Natürlich funktioniert der Dienst im Moment nur in den USA, jedoch scheint dieser sehr gut zu funktionieren und die ersten User berichten über einen fehlerfreien Ablauf beim „Matchen“ der Library.

Wenn man seine Musik mit iTunes Match „bearbeitet“, passiert nichts mit der Musik, die auf dem Rechner liegt. Viele User vermuteten, dass Apple die Musik durch eine bessere Version (Tonqualität) ersetzt – dem ist leider nicht so. Weiters werden hochqualitative Files auf den 256K-Standard komprimiert und dann in die Cloud geladen oder mit der Cloud synchronisiert. Daher hat sich Apple eindeutig auf den 256K-Standard beschränkt und versucht diesen komplett durchzuziehen.

Sobald wir iTunes Match probieren können, werden wir natürlich einen ausführlicheren Bericht für euch erstellen.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel