Anscheinend hat Apple den Zeitplan rund um die neue iTunes 11-Software doch etwas unterschätzt. Eigentlich sollte Apple das neue iTunes 11 im Oktober vorstellen und die Community hat gespannt auf den gestrigen Tag gewartet. Leider hat uns Apple in dieser Hinsicht etwas enttäuscht und den Termin nicht halten können. So hat Apple nun auf der iTunes Page den offiziellen Termin bekannt gegeben und mit „November“ datiert. Daher kann man nun nur noch hoffen, dass Apple diesmal Wort halten wird und die neue Software im November veröffentlicht wird.

Erste Verspätung seit Langem!
Vielleicht hat die Verspätung mit dem radikalen Wandel der Apple-Führungsriege zu tun. Es könnte durchaus sein, dass die Umstrukturierung des Teams einiges an Zeit in Anspruch genommen hat und dadurch die Arbeit an der Software nur bedingt fertiggestellt werden konnte. Andererseits kann es auch sein, dass Apple in Zukunft auf Nummer sicher gehen möchte, um nicht noch mehr Negativwerbung aufgrund von fehlerhafter Software zu erhalten. Wann im November das neue iTunes erscheinen wird, ist leider noch nicht klar.

Zitat:

“The new iTunes is taking longer than expected and we wanted to take a little extra time to get it right. We look forward to releasing this new version of iTunes with its dramatically simpler and cleaner interface, and seamless integration with iCloud before the end of November.”

TEILEN

5 comments

  • Hätte Apple nicht eine Beta-Version einrichten können? Für die Leute, denen kleinere Bugs egal sind und es nicht mehr erwarten können. Wenn es eine Beta genannt wird, kommen auch keine Beschwerden (wie halt auch unter iOS). Die Beta muss man sich dann halt von der Apple-Webseite runterlasen (nicht durch Update). Wäre das nicht die beste Lösung gewesen?? Zudem könnte Apple wieder bei der nächsten Keynote sagen:"Wir haben iTunes 11 noch nicht mal rausgebracht, und trotzdem gibt es schon 5 Millionen Downloads!".