Es war schon in den letzten Jahren schon der Fall, dass Android und iOS den Smartphone-Markt beherrscht haben, wenngleich iOS in diesem Zeitraum immer mehr an Boden verloren hat und Android immer weiter gewachsen ist. Diese Entwicklung hat sich laut IDC innerhalb des letzten Jahres fortgesetzt, weshalb Android nun auf sagenhaften 84,7 Prozent (plus 5,1 Prozent) aller Smartphones vertreten ist und iOS auf 11,7 Prozent (minus 1,3 Prozent). Eher überraschend ist, dass Windows Phone nicht weiter zulegen konnte, sondern knapp einen Prozent verloren hat und nun über einen weltweiten Marktanteil von 2,5 Prozent verfügt. Namentlich angeführt wird dann nur noch BlackBerry mit 0,5 Prozent – alle anderen mobilen Betriebssysteme fristen mehr oder weniger ein unscheinbares Dasein.

OS-Marktanteile

Sieht man sich aber die Verkaufszahlen an, wird klar, warum Android vom Marktanteil her so stark zulegen hat können. Immerhin wurden um ein Drittel mehr Smartphones mit Android abgesetzt als im Vorjahr. Auch Apple konnte um 12,7 Prozent mehr iPhones verkaufen, jedoch ist dies zu wenig um auch bei den Marktanteilen Schritt zu halten. Dies liegt vor allem darin begründet, dass Android vor allem im Low-End-Bereich punkten kann, während Apple wenig überraschend im High-End-Bereich die Nase vorne hat – siehe Grafik unterhalb:

OS Preisstruktur

QUELLEAppleInsider
TEILEN

Ein Kommentar

  • Ich halte diesen Vergleich, insbesondere Android und IOS, für Unsinn. Android ist auf fast jedem Billig-Smartphone von einer Unzahl von Herstellern installiert. Dagegen geht IOS nur auf Apple-Produkten, die in der (preislichen) High-End-Klasse spielen.