Bildschirmfoto 2016-01-12 um 06.40.06

Immer mehr Details zu iOS 9.3 kommen nun ans Tageslicht. Bekanntlich hat der WLAN-Assistent, der bei schlechter WLAN-Verbindung auf das mobile Netz zurückgreift, bei der Veröffentlichung von iOS 9 für Verwirrung und auch für einigen Unmut gesorgt, da das mobile Datenvolumen im Hintergrund teilweise intensiv genutzt wurde, ohne dass der Besitzer dies mitbekommen hat. Zudem ist die Funktion in den Systemeinstellungen nicht allzu leicht auffindbar.

In den USA waren einige iPhone-Besitzer deshalb so erzürnt, dass sie eine Sammelklage gegen Apple angestrengt haben. Obwohl es noch kein Urteil gibt, hat Apple unter iOS 9.3 reagiert und unterhalb des Menüpunktes eine Anzeige integriert, wo abzulesen ist, wie viel an Datenvolumen der Assistent bereits verbraucht hat.

WLAN-Assist Datenvolumen

Damit will Apple sicherlich für mehr Transparenz sorgen und eventuellen, weiteren Klagen vorbeugen. Schön wäre noch, wenn Apple den Menüpunkt unter mobile Daten weiter oben positionieren könnte und nicht ganz unten, nach den gesamten Apps.

 

QUELLEApfelpage
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel