iOS 8 Upgrade

Die Verbreitung von iOS 8 auf den diversen iDevices scheint bei Apple nicht nach Wunsch zu verlaufen. Laut Mixpanel bewegt sich der Marktanteil zwischen 55 und 59 Prozent. Somit hat sich seit der letzten offiziellen Statistik von Apple vom 27. Oktober der iOS 8-Anteil von 52 Prozent nur eher schleppend den vorher genannten Werten genähert. iOS 7 hat im Vergleich dazu zu diesem Zeitpunkt schon ca. 70 Prozent erreicht. Daher hat sich Apple laut MacRumors dazu entschieden, Mails an alle iOS 7-User zu senden, um diese zum Update auf iOS 8 zu ermutigen. Dabei wird auch mit den neuen Funktionen wie zB QuickType, Family Sharing, Continuity und der Health-App geworben.

Wo liegt das Problem?
Vielfach scheint es nicht daran zu liegen iOS 8 nicht installieren zu wollen, sondern es aus Platzgründen einfach nicht zu können. Wie im Bild oberhalb zu lesen ist, benötigt iOS 8 bzw. jetzt iOS 8.1 bis zu 5 GB an freiem Speicherplatz. Bei einem Gerät mit 8 GB oder 16 GB Speicherplatz sorgt dieser Umstand oft für Probleme. Deshalb empfiehlt Apple in diesem Fall ein Upgrade via iTunes, da in diesem Fall die Software zunächst auf dem PC gespeichert und anschließend überspielt wird. Somit sind nicht 5 GB auf dem iPhone oder iPad freizuschaufeln – vielleicht eine Alternative für manchen User.

 

QUELLEMacRumors
TEILEN

7 comments

  • Ich habe keine Probleme mit iOS 8 auf meinen Geräten. Aber ich kann verstehen, wenn bei der negativen Presse, viele noch mit dem Update warten. Das viel beworbene Handoff funktioniert bei den meisten nicht, wegen zu altem Mac. Ps. Das 5S hat sich mehr verkauft, als das 5. ;-) Genauso mit 4S und 4.
  • ich denke der ansturm auf iOS7 war eh nur wegen dem neuem design so groß, darum hats iOS8 jetzt schwerer.. optische neuerungen nehmen die leute immer viel besser auf.. genauso siehts bei der hardware auch aus.. neues design und die leute sind begeistert, neue hardware juckt nur freaks, "bis auf den fingerprintscanner ist das 5s nicht besser als das 5er" hab ich damals oft gehört
  • Jetzt weiss Apple wie sich das für MS nach der Freigabe von Vista angefühlt hat. Ich weiss noch wie die apple-Fans MS's Verhalten bewertet hatten als der Konzern gesondert Werbung machte: "Boah, erbärmlich, die sollen erstmal ihr System auf Vordermann bringen, lachhaft wie M$ hier versucht die Nutzer zu überreden." Wenn das damals alles erbärmlich und lachhaft war, obwohl das System nach dem SP recht stabil lief - wie nennt man das denn jetzt wo Apple Mails verschickt und die Nutzer bedrängt?