Bald ist es soweit und die neue Software iOS 6 kommt auf den Markt. Dennoch ist der Launch der neuen Software noch etwas getrübt. Grund dafür ist der unvollständige Ausbau von Apple Maps, welcher immer noch im Gange ist. So haben wir uns nochmals einige Karten angesehen und müssen feststellen, dass einige Regionen immer noch in schwarz/weiß abgebildet sind und die hochauflösenden Bilder teilweise nur sehr schlecht funktionieren.

Leider ist dies kein Einzelfall! Auch in den USA oder Großbritannien gibt es noch sehr große Lücken im Kartenmaterial. Nichts desto trotz versucht Apple immer mehr Kartenmaterial bereitzustellen. Laut ersten Einschätzungen dürfte es aber noch gut 1 Jahr dauern, bis alle Informationen eingetragen worden sind und auch alle Kartenabschnitte mit hochauflösenden Bildern zur Verfügung stehen.

TEILEN

12 comments

  • Apple Maps ist mit mit 'Katastrophe' noch freundlich beschrieben. Die Auflösung von Großstädten wie Hamburg ist fürchterlich. Retinas können wieder ausgebaut werden. Ein Bildschirm mit 30 x 40 Pixeln reicht völlig aus. StreetView gibt's nicht mehr. Länder, für die es höchstauflösende Karten und Satellitenbilder gibt (z.B. Norwegen), finden bei AppleMaps kaum statt. Stattdessen gibt es monochrome Satellitenbilder, bei denen ständig Nacht zu sein scheint und bei denen kaum was erkennbar ist. Die App ist bestenfalls halbfertig. Sowas hätte Jobs seinen Kunden (und vor allem sich selbst) nie angetan. Kann man den nicht ausgraben und wiederbeleben?
  • Ich finde Apple Maps sehr enttäuschend. Die Karten sind teilweise uralt. In Berlin ist z.B. immer noch der Flughafen Tempelhof als Flughafen eingezeichnet. Und viele Detail und kleinere Strasse sieht man erst in der höchsten Zoomstufe. Die3D Darstellung in verschiedenen Städten sieht zwar toll aus, bringt aber nicht wirklich was im Alltag.
  • Das App Downgrade iOS 6 gibt es ab heute und fast keine Apps als Ersatz. Kein Youtube fürs iPad und Google Maps DAS ORIGINAL :-) nur als Browser App. Übrigens hier zu haben: http://m.google.com/?dc=gbackstop Dann als App Logo Speichern, wie von Google beschrieben. Bei neuen Google Maps kommt man in eine (fixe) fotografierte 3DAnsicht bei zoomen. Schaut bei Wien super aus und kannte ich nicht. Hoffe wirklich das Apple die Google Apps nicht verhindert wie WhatsApp fürs iPad. Schaut fast danach aus :-(
  • Neben der Karte sind ja eher die Informationen wichtig. Wie schlägt sich Apple da? Wenn ich bspw. Eifelturm oder Reichstag eingebe, findet Apple diese dann? Und das tolle an Google Maps finde ich die Verbindung mit den Anzeigen. Wenn ich Telekom eingebe, wird mir auch auf dem iPad jeder Shop im Umkreis angezeigt. Das wird Apple wohl nicht schaffen.
  • Es hätte genauso Ios 5.1.2 Heissen können!... Das es Ios 6 Heisst ist mir ein rätsel vorallem wenn es nicht wirklich ein richtig Major Update ist!.. Alles was Ios 6 hat kann man mit ein jailbreak auch Realisieren und man hat ohnehin viel mehr möglichkeiten mit Jailbreak!.. Ich befürchte das es kein Ios 6 Jailbreak geben wird :-(.... Karten App ist auch von google super ich muss aber sagen das ich es noch nie verwendet habe und wenige tun es wirklich nutzen egal ob google maps oder Apple maps!!!
  • Ich hab auch schon iOS 6 (für alle, die es wissen wollen: iOS 6 kann zur Berliner Zeitzone um 19:00 over the air geladen werden) und hab bis jetzt kein schlecht aufgelöstes Kartenmaterial finden können. Auch FlyOver ist schön, hier finde ich aber, dass die Gebäude Teils etwas krumm und wellig dastehen. Ansonsten ist iOS 6 genial! Batterie wurde, wie zu erwarten war, mit der GM gefixt. Ich hab ein Video bei 9to5mac gefunden, bei dem das iPhone noch mal richtig gezeigt wird: http://9to5mac.com/2012/09/18/iphone-5-reviews-released-impossibly-light-but-solid-feel-ios-is-speedy-on-the-expansive-screen/
  • Google arbeitet ständig an Kartenverbesserungen und -aktualisierung. Ich hoffe, dass auch Apple hier nicht nachlassen wird und laufend aktuelle Daten einpflegen wird. Ansonsten kann der User nur auf ein App hoffen.