Apple News Österreich Mac Deutschland Schweiz News Info

Hat Apple mit dem jetzt aktuellen iOS 5 schon begonnen viele Daten wie Mails, Kontakte oder Termine in die Cloud zu speichern, wird dieser Weg nun weiter beschritten und Apple bringt noch mehr Informationen in die Cloud. So ist heute ein BETA-Zugang zur neuen iCloud.com Webseite aufgetaucht, der etwas „tiefere Einblicke“ in die neue Cloud zeigt. So will Apple sowohl die Erinnerungen als auch die Notizen in die Cloud bringen.

Weiters wäre auch dann verständlich, warum Apple in der Cloud mit Notifications arbeitet. Bei den Erinnerungen wären solche Notifications wie in iOS 5 sicherlich sehr sinnvoll und würden den Arbeitsfluss nicht stören. Man merkt eindeutig, welchen Weg Apple beschreiten will. Wir finden die Auslagerung von Daten grundsätzlich gut, jedoch muss auch die Sicherheit der Daten gewährleistet werden. Leider hat Apple im Punkto Sicherheit in letzter Zeit nicht gerade glänzen können.

TEILEN

Ein Kommentar

  • Eigentlich hatte ich mit iCloud auf Einiges gehofft, aber ich wurde enttäuscht. Deshlab jetzt: Notizen über Evernote. Daten über Skydrive Notizen nutze ich nicht und einen Datenspeicher bietet Apple nicht (mehr) an. Selbst Fotostream ist nicht über den Browser möglich. Eigentlich schade. Btw, bei der Sicherheit steht leider der PATRIOT ACT im Weg. Apple ist nunmal von US-Regierung gezwungen ein Masterpasswort bereit zu halten.