Gestern ist die zweite Vorabversion von iOS 5 erschienen, begleitet von einer neuen Entwicklerversion von iTunes 10.5.

Die größte und gleichzeitig sicher interessanteste Neuerung ist die Möglichkeit der drahtlosen Synchronisation zwischen iOS-Gerät und iTunes. Dies funktioniert aber momentan eben nur mit der neuen iTunes-Beta-Version und einem Mac. Es ist also bei iOS 5 zukünftig nicht mehr erforderlich z.B. das iPad mittels USB-Kabel anzuschließen um synchronisieren zu können. Eine Ausnahme bildet die erste Synchronisation, ab dann funktioniert es automatisch. Voraussetzung ist, dass man sich im gleichen Netzwerk befindet und dass das iOS Device an einer Stromquelle angeschlossen ist. Eine manuelle Synchronisation ist natürlich auch möglich. Sehr von Vorteil ist auch, dass die ganze Aktion im Hintergrund abläuft und nur durch ein Symbol in der Statusleiste angezeigt wird. Bis jetzt ist ja immer das ganze Gerät gesperrt. Hier noch ein Video dazu:

[vsw id=“-PAyig45DwU“ source=“youtube“ width=“560″ height=“340″ autoplay=“no“]

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel