In der Nacht auf gestern hat Apple die iOS 4.2.1 Gold-Master-Version für Entwickler veröffentlicht. Sie dient als Bugfixversion für die – von uns schon berichteten – Probleme bezüglich WLan und VOIP. Langsam aber sicher entwickelt sich diese Version zur unendlichen Geschichte. Schließlich wollte man iOS 4.2 eigentlich schon Anfang November veröffentlichen.

Auf der anderen Seite will Apple anscheinend dieses Mal wirklich auf Nummer sicher gehen, bevor ein Softwareupdate erscheint. Die Pannen bei iOS 4.1, iLife ’11, respektive iPhoto etc., sind uns allen noch in guter Erinnerung. Es stellt sich nun berechtigter Weise die Frage, ob iOS 4.2 überhaupt noch erscheint.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel