ios11logoGestern Abend hat Apple sein neues mobiles Betriebssystem auf der Eröffnungskeynote vorgestellt. Laut Tim Cook soll damit eine neue Ära in der Benutzerführung eingeläutet werden. Und tatsächlich gibt es auch eine Menge Neuerungen und neue Features, die sehr interessant sind. Wir haben hier für euch die Wichtigsten zusammen gefasst.

iMessage
Zunächst hat Apple eine nur Zugriffsoberfläche geschaffen, was den Zugriff auf iMessage-Apps deutlich erleichtert. Des Weiteren synchronisiert sich iMessage künftig mit anderen Apple-Geräten. Somit muss eine Konversation oder ein Beitrag nur mehr einmal gelöscht werden.

Kontrollzentrum
Hier hat sich Apple eine Menge überlegt und viele neue Befehle hinzugefügt, um dem Nutzer einen schnellen Zugriff zu ermöglichen. Mittels 3D Touch gelangt man zusätzlich nich in einen Unterebene der Menüführung, um die Auswahl verfeinern zu können. Diese Funktion steht natürlich nur ab dem iPhon 6S/Plus zur Verfügung. Das Ganze wurde zusätzlich in einem neuen Design verpackt.

iOS 11 KontrollzenturmSiri
Hier hat Apple zunächst einmal die Stimme angepasst, welche menschlicher klingen soll. Außerdem können gesprochenen Texte nun übersetzt werden. Allerdings werden erst folgende Sprachen unterstützt: Englisch, Chinesisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch. Es sollen aber natürlich laufend weitere Sprachen hinzugefügt werden.

Interessant ist auch „Siri Intelligence“: Damit wurde der Sprachassistent noch tiefer in das System integriert – das betrifft zB auch iMessage oder die News-App und lernt damit noch besser als bisher Verhaltensweisen und Gewohnheiten der Nutzer.

App Store
Apple hat dieser App ein komplett neues Design verpasst, welches an die Apple Music-App erinnert. Da es Millionen von Apps gibt und die Suche nicht immer einfach ist, will Apple dieses Problem mit einer neuen Today-App versuchen zu lösen. Auch die Spiele bekommen eine eigene Kategorie – zudem gibt es ein Spiel des Tages. Weiters gibt es vertiefende App-Beschreibungen, die beispielsweise Tipps enthalten können. Entwickler erhalten damit mehr Möglichkeiten ihre App-Schreibung zu gestalten.Fotos-App u. Kamera
Die sicherlich wichtigste Neuerung passiert unter der Haube. Fotos werden jetzt nämlich doppelt so gut komprimiert, was bei vielen Nutzern einiges an Speicherplatz sparen dürfte. Außerdem werden Bilder nun auch nach Ereignissen sortiert, wo man gewesen ist (zB. Geburtstagsfeier, Hochzeit etc.). Erwähnenswert sind auch noch die Neuerungen bei den Live-Fotos: Hier kann nun das Standard-Foto ausgesucht werden. Zudem gibt es ein paar neue Effekte wie etwas den Loop-, oder den Bounce-Effekt.

 

Apple Pay
Hier macht es Apple möglich, zB via iMessage Geld hin und her zu schicken. Die Absicherung des Geschäfts erfolgt via Touch ID. Dies ist sicherlich eine tolle Funktion, allerdings können wir in Österreich und Deutschland davon leider immer noch nicht profitieren, da Apple grundsätzlich noch nicht bei uns angekommen ist.

 

Natürlich haben wir hier jetzt noch nicht alle neuen Funktionen und Features im Detail beschrieben. Wer sich einen noch tieferen Eindruck verschaffen möchte, kann sich in weiterer Folge gerne die eingebetteten Videos ansehen oder die Fotogalerie von 9to5mac besuchen.

Für iPad-Nutzer

 

 

ÜBER9to5mac
TEILEN

Ein Kommentar