Mit iLife ’11 wurde auch ein Herzstück der Apple Software einem Facelift unterzogen. Jedoch nicht alle Programme des iLife-Pakets wurden überarbeitet – iDVD und iWeb bleiben in der alten Version bestehen. Ob sie in Zukunft weiterentwickelt werden ist fraglich. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum das neue iLife-Paket schon um 49 Euro zu haben ist. Das alte hat bekanntlich 79 Euro gekostet. Diese Summe ist jetzt für das Familienpaket zu berappen, welches fünf Lizenzen beinhaltet. iLife erfordert Mac OS X Snow Leopard!

Übrigens: Wer seinen Mac nach dem 1. Oktober gekauft hat, kann (mehr oder weniger) kostenlos) upgraden. Es werden nur 7,95 Euro für Aufwand und Versand verlangt.

Welche wichtigen Neuerungen gibt es?

iPhoto:

  • Den Vollbildmodus gibt es jetzt auch für „Gesichter“, „Orte“ und „Ergeignisse“.
  • Fotos können über Facebook geteilt werden und auch die Kommentare sind direkt in iPhoto sichtbar.
  • 12 Diashowthemen sind jetzt verfügbar, ebenso für Mails sind diverse Themen zur individuellen Gestaltung vorhanden.
  • Professionelle Bildbände können mittels „Auto-Füll-Funktion“ gestaltet werden.
  • Für verschiedene Anlässe können Letterpress-Karten gefertigt werden

iMovie:

  • Filmtrailer können mit wenigen Klicks inklusive dazugehörigem Soundtrack erstellt werden.
  • Visuelle Effekte wie Traum, Zeitlupe usw. können verwirklicht werden.
  • Auch für iMovie gibt es jetzt die von iPhoto bekannte Personensuche. Somit sind Clips noch leichter auffindbar.
  • Videos können als Sport- oder Nachrichtenclip gestaltet werden.
  • Natürlich gehört auch eine Integration von Facebook, Youtube etc. dazu, wo die Filme gepostet werden können.

Garage Band:

  • Flex-Time sorgt für das richtige Timing von Aufnahmen.
  • Der Rhythmus kann auf allen Spuren mit der Groove-Abstimmung angepasst werden.
  • Mit dem Sound legendärer Gitarren-Rigs und -pedale mit neuen Amps und Effekten kann gespielt werden.
  • Es kann im individuellen Tempo Klavier oder Gitarre erlernt werden. Mit der Funktion „Wie gut habe ich gespielt?“ kann kontrolliert werden, wie gut jemand spielt.

Quelle, sowie weitere Infos und kurze Einführungsvideos unter (http://store.apple.com/at)!

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel