Wer wie wir, sehr viel vor dem Mac sitzt – und das auch am Abend und in der Nacht – den stört eventuell die Helligkeit und der Farbton des Bildschirms. Natürlich wäre es möglich diese Einstellungen bei Bedarf manuell durchzuführen, jedoch gibt es mit F.lux ein angenehmes Tool, dass das beim Mac automatisch erledigt. F.Lux passt nämlich die Bildschirmfarbe automatisch den Lichtverhältnissen an. Wie bei den Einstellungen im Bild unten ersichtlich ist, geht vor allem darum, in der Nacht die Farben wärmer zu machen, damit das Display nicht so leuchtet. Untertags werden die Farben dann wieder auf das normale Niveau eingestellt.

Durch die Eingabe des Standortes erkennt F.lux, wo sich der Mac geografisch gesehen befindet und kann sich so nach dem örtlichen Sonnenauf- und untergang richten. Des weiteren kann man sich entscheiden, ob die Veränderung der Bildschirmfarbe und -helligkeit schnell (innerhalb von 20 Sekunden), oder langsam (innerhalb von 1 Stunde) vonstatten geht und wie stark ausgeprägt diese sein soll. Zu guter Letzt kann auch noch bestimmt werden, welche sekundäre Lichtquelle (zB Neonlicht, Kerzenlicht etc.) den Raum erhellt.

Wir arbeiten bereits seit zwei Wochen mit dem Tool und empfinden die automatische Anpassung ans Tageslicht als sehr angenehm – aber das wird Geschmacksache sein. Ein Test lohnt sich aber auf jeden Fall.

TEILEN

3 comments