ibooks Author erstes Fazit, ebooks selbst erstellen für iPad

Wir haben uns gestern Abend noch sehr intensiv mit dem neuen Programm von Apple „iBooks Author“ beschäftigt. Das Programm ist jetzt schon im Mac App Store verfügbar und ist ca. 136 MB groß. Der Download funktionierte sehr zügig und auch die Installation war schnell erledigt.

Wenn man das Programm startet, wird man gleich in die Voreinstellungsmaske geleitet, wo verschiedene „Themes“ ausgewählt werden können (Momentan stehen 6 Themes zur Auswahl). Hat man sich für ein Theme entschieden, geht es auch gleich los. Man kann sehr einfach Texte platzieren und Bilder einsetzen. Auch das verschieben und einsetzen via Drag&Drop funktioniert einwandfrei.

Die angekündigten Widgets umfassen im Moment: Diagramme, Videos & Bilder, 3D-Modelle, HTML, Interaktives und die Möglichkeit Prüfungsfragen einzubauen. Die Verwendung der Widgets ist denkbar einfach und funktioniert eigentlich sehr elegant. Versucht man aber damit etwas herumzuspielen, merkt man sehr schnell, dass man an verschiedene Grenzen stößt.

Wir haben fast eine Stunde an dem Programm gebastelt und es erfordert sicherlich einiges an Übung, bis man hier ein sehr gutes Buch erstellen kann. Weiters sind auch die Möglichkeiten gegenüber professionellen Programmen sehr eingeschränkt. Für den Bildungsbereich finden wir das Programm aber vollkommen ausreichend.

Toll ist, dass man in jeder Phase der Entwicklung immer wieder seinen Stand auf das iPad spielen kann, ohne großartig Dateien exportieren zu müssen. Leider haben wir uns nicht getraut unser „Werk“ zu veröffentlichen.

Wir sind gespannt, welche Werke darüber bald veröffentlicht werden.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel