Nachdem Microsoft bestätigt hat, dass Windows 8 in ein paar Wochen auf den Markt kommt und man sich langsam aber sicher auf eine „Umstellung“ vorbereiten sollte, ging nun ein „Geek“ in die Straßen Amerikas und hat den Passanten ein Notebook mit Windows 8 zu Verfügung gestellt, um einen ersten Blick drauf zu erhaschen. Nun wird man davon ausgehen, dass alle User begeistert von der neuen Software sind und sich damit sehr schnell anfreunden können. Doch ist dies leider sehr weit gefehlt!

Kompliziert und alles komplett neu!
Sogar das Ausschalten des Rechners überforderte die Passanten und man musste auf die Suche nach dem „Aus-Knopf“ gehen. Was sehr stark auffällt, ist dass die User immer nach der Menü-Bar suchen und diese wirklich vermissen. Ob Microsoft tatsächlich mit Windows 8 einen grandiosen Wurf im Bereich der Personal Computer gemacht hat, bleibt fraglich. Das Fazit einiger Passanten ist, dass Windows 8 eigentlich nur auf ein Smartphone gehört.

TEILEN

13 comments

  • Also mir ist das Interface ziemlich egal man gewöhnt sich sowieso daran und wenn man einmal gesehen hat wo der Ausschaltknopf ist dann weiß man es sowieso ;). Ich hoffe nur nicht das Windows 8 auch so ein Ressourcenfresser wie Windows Vista wird. Vista war ja eine gravierende Umstellung so wie jetzt Windows 8 und Windows 7 war meiner Meinung nach bis jetzt sowieso das beste Windows
  • -.- Wow, jeder User ist mit einer Änderung diesen Ausmaßes natürlich in den ersten Momenten überfordert. Wenn man sich da aber erst mal eingearbeitet hat, wird des sicher gut funktionieren. Wird ein interessanter Zweikampf zwischen Apple, Google und Microsoft, welches Betriebssystem sich in den nächsten Jahren nennenswert durchsetzen wird :)
  • Ich verwende Win8 erst seit kurzem (auf meinem MacBook) und ich habe meinem OSX nach 2 Tagen den Speicher auf meiner SSD genommen, jetzt läuft OSX nur noch mit 20GB... Ich finde WIN8 hat recht viel mit OSX gemeinsam... Mit dem PLUS das man auch damit arbeiten kann... Ich kann Windows 8 nur empfehlen... Das mit dem Startmenü ist sowieso Mist... man hat es ja noch immer nur eben auf der linken Seite und mit mehr Funktionen... :)
  • Ich bin gewiss kein Fan von Windows, aber man sollte es erstmal auf den Markt kommen lassen und selber testen und dann kritisieren. Vielleicht haben sich die Leute bei Microschrott dennoch etwas gedacht dabei.
    • die preview hab ich getestet, auf nem 27" iMac... stell dir jetzt mal die rießigen kacheln der metro ui vor xD ich denke auch das windows 8 eher auf mobilen geräten erfolg haben wird, aber dank vorinstallierten windows auf den meisten rechnern wird es sich auch im desktop bereich nicht so schlecht verkaufen. trotzdem glaube ich das win8 in wichtiger schritt ist für microsoft, vor allem im mobilen bereich, besonders auf tabletts.. windows in der damaligen form war doch der grund dafür warum tabletts damals scheiße waren und alle glauben apple hats erfunden :D
  • Windows 8 ist scheiße! Man kann es nur für Tablets benutzen sonst ist es für die katz. Wer auf du Idee gekommen ist die Metro Oberfläche einzuführen gehört ins Klo!!!! Naja aber Microsoft Schaft es wirklich jedes gerade Windows scheiße zu machen.
  • Ich selbst glaube, dass Microsoft allerhöchstens auf der mobilen Ebene mit Windows 8 erfolg haben wird. Selbstverständlich bleibe ich iOS treu. Es ist für mich unglaublich simpel, man kann eine menge mit machen und es hat ein tolles Design. Genauso ist es bei Mac OS X. Allerdings hab ich einen Bekannten, der mir erzählt hat, dass er sehr zufieden mit Windows 8 sei. Nun, ich denke, dass dieses System halt nicht für alle Anwender gedacht ist. Damit Microsoft wirklich erfolg damit hat, würde ich gleich am Anfang (nach der Installation) so ein kleines Einführungsvideo zeigen, das ungefähr 5 minuten dauert. Und im Betriebssystem, wie man es schon aus den Trackpad-Einstellungen kennt, kleine Videos ohne Ton.
  • Die Frage ist: waren es die gleichen Passanten, die das Iphone 4 für das neue Iphone 5 hielten und es viiiiiiel besser fanden, obwohl sie sleber ein Iphone 4 haben??? Solche Umfragen sind - um es mal so harmlos wie möglich zu halten - komplett für die Katz. Wahr ist allerdings, dass Windows 8 der Riesenrenner werden kann oder von den Usern boykotiert wird - das wird eine ganz spannende Angelegenheit ...
  • Man muss sich schon an Windows 8 gewöhnen und lernen viel über die Tastatur zu machen (einfach losschreiben und Programm zu starten) ... dann ist es gar nicht so schlecht. Was schade ist, dass es leider nicht wirlich schneller geworden ist ... Windows braucht halt immer extrem Resourcen ;-( (zumindest in der Preview)
  • witizg anzusehen, hab mir eigentlich schon gedacht das es auf notebooks und mobilen geräten noch am meisten sinn macht. aber alle haben sich halt schon ans alte windows gewöhnt, wird sicher nicht leicht für microsoft werden..
  • dieses schreckliche herumgejammere bzgl. des neuen ModernUI ist doch einfach nur lächerlich.. habe nun selber schon seit mehreren Wochen Win8 im Einsatz, und nach einer Einarbeitungszeit von ein paar Minuten kennt man sich sofort wieder aus.. kaum wagt sich MS an neue Interfaces, wird herumgeheult und alles verteufelt.. ich finds super das endlich mal frischer Wind reinkommt und ehrlich gesagt sieht man das Startmenü sowieso fast nie.. und für Geräte mit Touchoberflächen hat man endlich einen Mehrwert.. ich würde MS einfach noch ein paar Jahre Zeit geben, ich hab so das Gefühl das hier etwas ganz großes im Kommen ist !