Wir haben schon einmal darüber berichtet, wann OS X Mountain Lion nun final das Licht der Welt erblicken könnte. Zuerst schwirrten Gerüchte umher, die eine Veröffentlichung schon Anfang des Monats vermuteten. Doch nun sind handfestere Gerüchte von einigen Quellen aufgetaucht. Zuverlässig macht die Aussage, dass verschiedene Quellen unabhängig von einander dasselbe Datum genannt haben. So will Apple genau 364 Tage nachdem OS X Lion auf den Markt gekommen ist, auch OS X Mountain Lion an den Start bringen.

Letzte Entwicklerversion Golden Master?
Apple hat vor kurzem eine Entwicklerversion von OS X Mountain Lion veröffentlicht. Aufgrund der oben genannten Gerüchte, geht man nun schon von einer Golden Master fähigen Version von Mountain Lion aus. Das würde bedeuten, dass die gröbsten Fehler ausgebessert worden sind und die Software bereit für den Download gemacht wird. Durch den Fakt, dass Apple immer schneller die Betriebssysteme auf den Markt bringt, kommt die Konkurrenz beträchtlich ins Schwitzen. Sollte Apple so weiter machen, können wir vielleicht im nächsten Jahr schon mit der ersten Preview von OS X 10.9 rechnen.

TEILEN

2 comments

  • Ich denke das ist kein Ködern. Die wollen einfach OSX 11 auf den Markt werfen. Die Sprünge zwischen den einzelnen Majors waren immer ca. zwei Jahre. Denn wenn wir uns alle ehrlich sind, die Features welche in Mountain Lion stecken wurden früher mit einem kleinen Update "nachgepatcht"
  • Find ich aber auch scheisse jedes Jahr ein kostenpflichtiges "Update" rauszubringen. Wenn sies alle 2 Jahre machen und dazwischen kostenlose Features bringen ok. So find ichs bissl blöd aber holen werd ichs mir trotzdem. Apple weiß halt wie man Kunden ködert...