Apples-OS-X-Yosemite

Nachdem es unter OS X Yosemite immer noch einige Probleme mit dem WLAN gibt, wollen nun Entwickler eine mögliche Ursache identifiziert haben, die für das Problem verantwortlich sein könnte. Genauer gesagt handelt es sich um das „Apple Wireless Direct Link“-Protokoll, welches für die Dienste AirPlay, AirDrop und die Kommunikation zwischen den Geräten verantwortlich ist. Doch das Protokoll selbst dürfte nicht das Problem sein, sondern das damit verbundene Programm Bonjour, welches AWDL nutzt, soll für die Störungen verantwortlich sein.

Man empfiehlt Apple nun den Dienst und auch das Programm nochmals zu überarbeiten und eine genaue Fehleranalyse zu starten. Wenn man den Dienst AWDL komplett abschaltet, treten die Probleme nicht mehr auf, muss aber auf die Dienste AirDrop und AirPlay verzichten. Ob Apple dies auch so sieht und ob wir bald mit einem „Zwischen-Update“ von OS X Yosemite rechnen können, werden wir hoffentlich bald erfahren.

QUELLEHeise
TEILEN

3 comments

  • Das Problem habe ich auch aber nicht mit dem WLAN sonder das ich mit dem Remote app auf Iphon oder ipad das ich nicht verbinden kann mit der Itunes mediathek..... aber wenn der mac am Netzwerk hängt und das wlan eingeschalten ist dann geht es...... ich hoffe auch bald auf ein update
  • Unglaublich, alles bekommen es hin nur Apple nicht! Alles was über die Luftschnittstelle geht kann genau und exakt analysiert werden, ich verstehe es nicht! Genauso wenig verstehe ich, das wenn zb. eine Time Capsule spinnt das ganze Netzwerk nicht mehr geht und verrücktspielt.... Mit Yosemite wird es zwar besser, so kommt es mir zumindest vor, jedoch mit Mavericks kamen so viele Fehler, dass ich eigentlich nur noch genervt bin!