Wie seit einer Woche bekannt kommt im Sommer 2011 das neue Betriebssystem von Apple auf den Markt. Die Redaktion fasst hier die wichtigsten, schon bekannten Neuerungen zusammen. Eines steht auf jeden Fall fest: Die Oberfläche von Mac OS X und iOS werden einander ähnlicher!

  • Innerhalb der nächsten 90 Tage soll der Mac App Store online gehen. Heißt: Apps für den Mac auf den Mac.
  • Um die ganzen Apps zu verwalten hat Apple das Launchpad entwickelt. Dafür gibt es ein eigenes Symbol im Dock, wo dann mit einem Klick alle deine Apps im Vollbildmodus dargestellt werden. Wie schon beim iPad oder iPhone möglich, können auch hier Apps in Ordnern zusammengefasst werden.
  • Eine weitere Neuerung ist Mission Control. Es ist eine neue Funktion, die – per Streichgeste aktiviert – übersichtlich zeigen soll, was gerade auf deinem Mac läuft. Alles wird aus der Vogelperspektive betrachtet, einschließlich Exposé, Spaces, Dashboard und Apps im Vollbild.

Was ist noch nicht offiziell bekannt?

  • Demnach kommen beim Mac OS X „Lion“ überarbeitete Scrollleisten mit. Sie sollen im Aussehen und der Anwendung dem des iOS entsprechen. Die neuen Scrollleisten sind in dunkelgrau gehalten und werden nur beim Scrollen oder beim Bewegen des Mauszeigers zu sehen. In der Abbildung unten ist keine Scrollleiste sichtbar!
  • MacRumors berichtet (unter Berufung einer gut informierten Quelle), dass das Vergrößern und Verkleinern von Fenstern in Zukunft von jeder Ecke aus möglich sein soll. Momentan kann das nur über die rechte untere Fensterecke bewerkstelligt werden.
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel