swell

Nachdem Apple schon den Anbieter BookLamp übernommen hat, geht die Einkaufstour munter weiter und man hat in Erfahrung bringen können, dass Apple sehr großes Interesse am Unternehmen „Swell“ hat, welches sich hauptsächlich mit der Kategorisierung und Ausgabe von beliebten Radiosendern beschäftigt. Wahrscheinlich möchte Apple die Logik hinter der Auswertung gern sein Eigenen nennen und bekundet deshalb starkes Interesse am Unternehmen. Somit könnte Apple den eigenen Dienst iTunes Radio wieder mit neuer Technologie versorgen.

Grundsätzlich lässt sich bei Apple erkennen, dass man sich nun für einen große Roll-Out im Bereich der Audiowiedergabe und des Streamen von Inhalten rüstet und kauft deshalb einige wichtige Firmen in diesem Bereich auf. Wahrscheinlich wird die Übernahme von Swell dem Unternehmen 30 Millionen US-Dollar bringen und Apple freut sich über neue Technologien. Der Deal soll bereits nächste Woche unterzeichnet werden, so die Insider.

QUELLERecode
TEILEN

Ein Kommentar