Einige von euch können sich noch daran erinnern als Samsung vor einem koreanischen Gericht angefragt hat, den Sourcecode von iOS einsehen zu dürfen, um sich Beweise für den Verstoß gegen ein Patent zu sichern. Das Gericht hat diesen Antrag aber abgelehnt, da man zu viele zusätzlich Informationen auslesen könnte. Nun dreht Apple den Spieß um und verlangt Einblick in den kompletten Code von Android, um sich zu vergewissern, dass keine Patente von Apple verletzt werden. Grundlegend steht Android als OpenSource zur Verfügung, dennoch gibt es Code-Bereiche, die von Google geschützt sind – genau diese Bestandteile wecken das Interesse von Apple.

Grundlegend tritt Google in diesem Verfahren nur als „Drittbeteiligter“ in Erscheinung, da Samsung der eigentliche Angeklagte ist. Dennoch verwendet Samsung ausschließlich Android als Betriebssystem und bring damit Google in eine missliche Lage. Es bleibt abzuwarten, wie sich der Richter entscheiden wird. Sollte Apple aber Einblick in die Tiefen von Android bekommen, könnten sicherlich noch einige Klagen gegen Google gerichtet werden. Wir sind gespannt, wie sich das Verfahren entwickeln wird.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel