Apple arbeitet und verhandelt laut einem Medienbericht von cnet auf Hochtouren um die weltweiten Musikrechte für iCloud. Bereits am Dienstag, bei der Vorstellung des neuen iPhone 5 und iOS 5, sollen die ersten Erfolge verkündet werden und jene Länder außerhalb der USA genannt werden, mit denen bereits eine Einigung erzielt wurde. Unter Berufung auf „informierte Personen“ sollen Deutschland, Frankreich und Großbritannien darunter sein. Man rechnet allerdings nicht mit einem sofortigen Starttermin, sondern einem Termin zu Beginn des neuen Jahres. Es wird also spannend am Dienstag!

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel