iphone_maps_icon_ios6

Die Verträge zwischen Apple und Google laufen im nächsten Jahr aus und Apple sieht im Moment keinen Anlass dafür, die Integration von Google Maps fortzusetzen. Apple hat dies schon sehr deutlich gemacht als man Google Maps vom iPhone und aus iOS verbannte. Nun geht Apple den nächsten Schritt und hat das Kartenmaterial auch aus einem iCloud-Dienst entfernen lassen, um keine Lizenzen mehr zahlen zu müssen. Wer nun auf „Find my iPhone“ geht, wird in der unteren Ecke das „Apple-Logo“ entdecken und nicht mehr das Logo von Google.

Es wird weiter ausgebaut
Wie es den Anschein macht, hat Apple mit seinem Kartendienst noch viel vor. Vielleicht wird es ähnlich zu Google Maps auch irgendwann eine öffentliche Apple Map geben, die über das Internet verfügbar sein wird. Im Moment spekuliert man aber, dass Apple das Kartenmaterial für sich selbst und die damit verbundenen Dienste nutzt, um nicht von Drittanbietern abhängig zu sein.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel