Mit dem neuen Macbook Air hat Apple auch eine neue Art der Softwareauslieferung eingeführt, nämlich mit einem USB Stick. Da das Macbook Air über keinen CD/DVD Slot verfügt musste sich Apple etwas einfallen lassen wie er dem Kunden das Betriebssystem und das iLife Packt zur Installation bereitstellt.

Hier das dazugehörige Foto: (Quelle www.mactechnews.de)

USB Stick Apple Software iLife und Mac Osx

Ob Apple bei den weiteren Produkten auch auf diese Methode der Datenspeicherung von Programmen zurückgreift ist noch nicht bekannt. Jedoch könnten die Produktionskosten dagegen sprechen, da im Moment eine DVD noch günstiger ist als ein USB Stick.

Wir sind gespannt ob Apple überhaupt noch lange Software in DVD Form anbieten wird, wenn sie ja später im Mac App Store direkt zum Download bereitgestellt wird.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel