Apple News, Österreich iTunes Match Erfahrung iPhone iPad

Apple hat nach ein paar Tagen der Verwirrung nun endlich reagiert und eine Pressemitteilung veröffentlicht, in welcher deutlich gemacht wurde, welche Länder nun mit dem neuen Dienst iTunes Match rechnen dürfen. Die technische Umsetzung war diesmal nicht „Apple like“ und es gab am Anfang deutliche Probleme mit der Synchronisation. Apple hat diese Probleme aber anscheinend in den Griff gebracht und kann nun den internationalen Start verkünden.

Hier die Liste der verfügbaren Länder: Australia, Belgium, Canada, Cyprus, Czech Republic, France, Germany, Ireland, Luxembourg, Malta, Mexico, New Zealand, Slovakia, Spain, Switzerland, United Kingdom, and the United States.

Leider ist Österreich wirklich nicht in der Liste aufgeführt. Warum Österreich hier nicht zu den Staaten gehört, bei denen Apple den Dienst freischalten kann, ist leider noch etwas ungewiss. Es wird aber vermutet, dass die gesetzliche Lage in Österreich noch umstritten ist und Apple sich hier auf keine Streitigkeiten einlassen möchte. Wir hoffen aber, dass der Dienst sehr schnell auch für Österreich verfügbar sein wird.

TEILEN

4 comments