Einigen ist sicherlich schon aufgefallen, dass die Coverflow-Funktion unter iTunes 11 komplett gestrichen worden ist und man nicht mehr, wie auf dem iPhone gewohnt, zwischen den schönen Musik-Covern blättern kann. Apple hat sich zu diesem Fakt nun offiziell geäußert und erklärt, dass viele Benutzer von iTunes keinen Nutzen in dieser Funktion gesehen haben und man sich daher gegen das Feature entschieden hat. Im Nachhinein betrachtet dürfte es doch einige User geben haben die dieses Feature nicht missen wollten. Apple gibt der Rückkehr von Coverflow aber gleich eine Abfuhr.

Doch es gibt auch gutes!
Doch von Seiten Apple gibt es auch gute Nachrichten, so soll die fehlende Duplikatsuche die durch das Update verschwunden ist, so schnell wie nur möglich wieder nachgereicht werden. Apple hätte sich nicht gedacht, dass dieses Feature so wichtig ist und will in den nächsten Tagen ein Update mit diesem Feature auf den Markt bringen. Damit spielt Apple wieder seine Stärken aus und hört auf die verschiedenen Anregungen der Community, uns freut es sehr.

Wie seit ihr mit iTunes zufrieden? Was ist euer Fazit bis jetzt?

TEILEN

24 comments

  • Bringt den CoverFlow zurück!! Das hat mir am Besten an iTunes gefallen, ich hab mir alle Albencover in hoher Auflösung geladen und möchte diese auch auf meinem Fernseher ansehen können. Es war die ästhetisch anspruchsvollste Darstellung, ich kann nicht glauben dass Apple, ausgerechnet Apple darauf verzichtet. Bitte integriert den Coverflow so schnell wie möglich!!
  • Liebes Apple Team, als ich heute das neue update geladen habe und i tunes das erste mal geöffnet hab, dachte ich mir"wer programiert so einen mist". Ich habe immer die Coverflow ansicht benutzt und bin nun mit dem neuen i tunes total unzufrieden. Außerdem fehlt die Wiedergabelistenleiste auf der linken Seite und man kann nicht mehr erkennen wie viele Lieder man eigentlich hat. Ich hoffe i tunes 12 hat wieder ein Coverflow und ist viel übersichtlicher.
  • Hände weg vom Update Itunes 11, Apple gibt keinen Hinweis auf fehlende Programmfunktionen beim Installieren dieses Updates., z.b. das fehlen der Funktion "Coverflow". Es ist sehr beschämend wie Apple mit seinen treuen Anhängern umgeht.
  • Zustätzlich zum Spaltenbrowser war einer der Hauptgründe für mich, iTunes zu benutzen, die Cover Previews links unten beim Browsen durch die Musiksammlung, und das wurde in iTunes 11 einfach gestrichen!!!
  • Das wichtige an Cover Flow ist für mich nicht der Flow sondern die Möglichkeit, ein Cover wirklich groß zu sehen. Bei mehren hundert oder tausend Alben wird wohl kaum jemand Cover Flow benutzen, aber die Anzeige eines Covers in einer bestimmten Größe, die deutlich über die mögliche Darstellung in iTunes 11 hinausgeht, sollte schon vorhanden sein. Sonst kann ich als Windows-User auch gleich den Media-Player nehmen. Nach dem Karten-Disaster der aktuellen iOS-Version, der in meiner Wahrnehmung unnützen - und wieder proprietären - Änderung des Ports, die nächste Katastrophe. Apple hat für mich eine Menge Glanz verloren. Schade!
  • Drei Dinge Cover Flov war bei mir als Musik Fan der Hauptgrund bei Apple einzusteigen. Es ist ein ähnliches Gefühl wie als wenn ich in den alten Alben und CD's geblättert habe. Für mich eines der besten Features. Einen Update ohne Hinweis auf fehlende Funktionen sehr grenzwertig. Ich bin in der IT Branche .... würden wir das machen hätten wir eine Armada von Rechtsanwälten vor der Tür .... Unglaublich. Meine Weihnachtsinvestion (MacBook Pro) sollte das letzte Überbleibsel von Windows ablösen. Das werde ich aber jetzt überdenken. Dabei geht es mir um die Wilkür die Apple da an den Tag legt. Sollen sie es doch optional mit anbieten. Unglaublich und traurig. Hätte ich vor dem Download mal geschaut :-(
  • Ich fand auch CoverFlow eins der besten Dinge am ITunes um das Album auszusuchen, das ich gerne hören möchte. Was können wir tun, um Apple am effektivsten zu zeigen, dass diese Funktion sehr wohl von den Kunden gewünscht wird? Weiters fand ich das ITunes DJ auch total super für Partys. Hat wer eine Idee, was wir tun können oder wohin bei Apple wir schreiben müssen?
  • Es ist schon ein starkes Stück von Apple nicht auf fehlende Funktionen wie z.B. "Coverflow" beim Upgrade auf I-Tunes 11 hinzuweisen. Auch die Möglichkeit auf die I-Tunes-Vorgängerversion zu wechseln ist nicht möglich. Ich gehöre zu den Nutzern die in dieser Funktion einen großen Nutzen und Wiedererkennungswert gesehen haben. Da Apple der Rückkehr von Coverflow gleich eine Abfuhr erteilt hat, bin ich ab sofort kein Nutzer mehr von I-Tunes. Es gibt genügend Möglichkeiten in Android-Programmen, die diese Möglichkeit unter anderem weiterhin bieten und zusätzlich andere Funktionen die Apple nicht bietet oder aus kommerziellen Gründen nicht bieten will. Apple hat sich in letzter Zeit sehr unsympathisch gegenüber treuen Nutzern gezeigt. Bis heute wurde von Apple bei langjährigen Anhängern der Nutzen verschiedener Funktionen nicht hinterfragt. Dies ist wahrscheinlich die Ära nach Steve Jobs. Schade, tschüss Apple !!!
  • Cover Flow ist doch nur am iPhone, iPod sinnvoll und spaßig! Komplett rausnehmen hätten sie es nicht müssen, lediglich in einer der Ansicht-Menues verstecken sollen, für die User, die dieses Feature gerne beibehalten wollen.
  • Das neue iTunes zerschlägt die ganze Skepsis, die gegen Apple per Presse u Medien erhoben werden. Es hat mir gezeigt, warum ich immer an Apple geglaubt und festgehalten habe. Wieso? Weil kein Medium Fokusierung, anzunehmende Minimalismus, Intuitiv und nicht vergessen schroff und schön, erscheinen könnte, die wie Apple es ist
  • Nicht sehr zufrieden. Vor allem Coverflow fehlt. Das ist schon sehr praktisch gewesen und schließlich auch eine ästhetische Frage. Da Apple ja bisher im Unterschied zu allen anderen auf diesen Aspekt immer sehr viel wert gelegt hat, wundert mich die ausschließlich funktionelle Begründung der Abschaffung. darüber hinaus funktioniert seit dem Upgrade mein Einkauf nicht mehr. Es wird kassiert, der Song hochgeladen, er erscheint jedoch nicht in meiner Mediathek. Mal abwarten was der Support sagt.
  • Bring back: iTunes DJ, Coverflow, Selektives-Album-Preview im Store (Popup), wenn man nur schnell mal in ein Album reinhören möchte. Ein Feature fehlt mir seit Jahren: Audioblenden gesondert für Shuffle, iTunes DJ einstellbar. Denn bisher schaltet man die Blenden für jeden Bereich in iTunes frei.
  • Mir gefällt iTunes 11 ganz gut, aber es sind noch ein paar Bugs auszubügeln, also freue ich mich auf ein erstes Update. Ich bin auch sehr froh, dass die Duplikatsuche wieder kommt, das ist ein sehr praktisches Feature. Cover Flow geht mir nicht ab. Die frühere "Songs"-Ansicht mit den kleinen Cover-Bildern links hat mir besser gefallen, hier wirkt iTunes 11 etwas langweilig. Dafür ist die "Album"-Ansicht mal was neues!