Apple News Österreich Dotcom Blase 2000, 2012 Facebook Google Twitter

Im Jahr 2000 kam es zur letzten „Dotcom-Blase“ – nun haben Analysten wieder den Verdacht dass wir auf eine neue Blase zusteuern. Wie wir Alle wissen sind Unternehmen wie Facebook oder Twitter in den letzten Jahren sehr populär geworden. Facebook hat es sogar geschafft Google vom Thron der meist besuchten Internetseite zu werfen.

Alleine Facebook ist in den letzten Monaten vom Wert so stark gestiegen dass man sich an die Höhenflüge der frühen 90ger erinnern könnte, die damals zur Dotcom Blase geführt haben. Auch Twitter wurde vor kurzem wieder auf einen neue Wert geschätzt, nämlich über 10 Milliarden US Dollar (Facebook ca. 60 Milliarden US Dollar).

Doch hier gibt es immer noch Luft nach oben  – Google ist mit 200 Milliarden US Dollar noch wertvoller als Facebook und Twitter zusammen. Doch könnte sich dies auch bald wieder ändern. Wenn die Blase der Internetunternehmen sich immer weiter aufbläst und dadurch der Wert von Unternehmen ins unermessliche getrieben wird – könnte es sehr gut sein, dass wir im Jahr 2012 oder 2013 einen Supergau der Internetbetreiber erleben könnten.

Dann würde Google, Facebook, Twitter und Co. wieder deutlich an Wert verlieren und auch die Börsen würde sich dementsprechend neue orientieren. Wie es aber genau aussehen könnte – ist schwer abzuschätzen.

Diagramm der letzten Dotcom Blase:

Apple News Österreich Dotcom Blase 2000, 2012 Facebook Google Twitter

TEILEN