android malware in einer App entdeckt

Wir haben vor ein paar Tagen schon einmal über eine Schadsoftware im App Store von Androide berichtet. Nun kam es zu einem erneuten Fall von Schadsoftware im Google-App Store. Das kuriose an der ganzen Sache ist, dass die Apps schon in der Vergangenheit entfernt worden sind, da sie schadhafte Software enthielten. Die neuen Apps wurden nur leicht modifiziert und wieder eingereicht. Es wurden lediglich Logo und kleine Veränderungen an der App durchgeführt.

Was machen die Apps?
Die Apps schleusen Schadsoftware auf das Android Smartphone und diese kann Kontakte oder private Daten an Kriminelle versenden. Ob die Apps dies wirklich machen oder nicht, ist leider noch nicht gänzlich geklärt. Laut ersten Begutachtungen werden die Daten aber unverschlüsselt an verschiedene Server übermittelt. Genau dieser Fakt ist für den User unzumutbar.

Werden die Apps wieder entfernt?
Wer also die Taschenlampe (Flashlight) oder die App Airhorn auf seinem Android-Smartphone besitzt, sollte diese Apps sehr schnell löschen und nie wieder herunterladen. Die Prüfmechanismen von Google sind anscheinend nicht gerade die Besten. Mit Sicherheit werden die Apps früher oder später aus dem App Store entfernt werden – ob sie wiederkommen ist fraglich.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel