Android, iOs, Apple News Österreich MacmaniaDas neue Android Betriebssystem Honeycomb wurde zur diesjährigen CES vorgestellt und konnte mit beeindruckenden Features glänzen. Doch was kann Android 3.0 wirklich? Es dringen immer mehr Neuigkeiten ans Licht und diese wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Als erstes großes Feature wird Google Googles für Android 3.0 verfügbar sein. Google Googles ermöglicht das Fotografieren von Texte und Bilder – die dann mit Zusatzinformationen angereichert werden. Zusätzlich können auch komplette Texte direkt aus dem Bild übersetzt werden. Als kleines Special ist auch das Lösen von Sudoku-rätseln inbegriffen.

Auch bei Google Maps wird es eine große Neuerung geben – so soll Google Maps erkennen was man gerade macht! Wenn man z.B: als Tourist eine Stadt besucht, werden andere Informationen eingeblendet (Sehenswürdigkeit, Restaurants etc.) als wenn man zur Arbeit fahren würden (Verkehrsmeldungen, Nachrichten etc.). So soll sich Google Maps komplett auf die Bedürfnisse des Users anpassen.

Ein noch beeindruckenderes Tool wird die Spracherkennung von Android 3.0 werden. Diese soll nämlich erkennen welche Sprache um einen herum gesprochen wird – und soll dann Texte – Voicefiles direkt in die eigene Sprache übersetzen. So sollte die Kommunikation zwischen 2 Sprachen unterstütz werden – eine Simultan-Übersetzung soll es jedoch nicht sein. Da der Dienst wahrscheinlich auf dem Google Sprachtool basiert, ist eine fehlerfrei Übersetzung nicht denkbar. Google CEOErik Schmidt äußert sich wie folgt:

Dass kann einen dritten Weltkrieg verhindern

Natürlich wird Android 3.0 ein Meilenstein in der Handysoftware sein – jedoch dürften noch nicht alle Dienste 100%ig funktionieren und es wird noch einige Zeit dauern bis wir ein vollautomatisiertes Smartphone bekommen werden.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel