Apple hat ja im letzten Moment die AirPrint-Funktion im neuen Mac OS X 10.6.5 „entfernt“. Im Prinzip ist sie aber eigentlich nur nicht aktiviert. Wer die Funktion reaktivieren will, müsste nur drei Dateien aus einem Vorab-Build in ein im System verstecktes Verzeichnis installieren. Vielen ist das dann doch zu kompliziert bzw. zu gefährlich.

Der AirPrintHacktivator schafft hier Abhilfe. Er installiert die von Apple entfernten Dateien im entsprechenden Verzeichnis mit einem Klick. Nach der Reaktivierung muss nur noch der Drucker aus den Systemeinstellungen entfernt und wieder installiert werden. So sollte sich dann mit Hilfe von iOS 4.2 über Mac OS X 10.6.5 der an den Mac angeschlossene Drucker ansprechen lassen.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Reaktivierung auf eigenes Risiko vorgenommen wird und die Redaktion keinerlei Verantwortung übernimmt!

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel