textbooks Teaser, ibooks 2, Mac, News, info

Anscheinend hat Apple mit dem neuen Textbook Store den Zahn der Zeit getroffen und im deutschsprachigen Raum sehr schnell Anhänger gefunden. So haben sich verschieden Schulverlage zusammengeschlossen und wollen für das kommende Schuljahr (2012/13) eine große Anzahl an Schulbüchern in den Textbook Store bringen. Genauere Details sind leider noch nicht bekannt. Auch nicht bekannt ist, welche Schulstufen damit „beliefert“ werden.

Klar ist, dass das Interesse am neuen Textbook Store sehr groß ist und dass man sich dadurch, wie auch im Zeitungskiosk, steigende Verkaufszahlen erwartet. Wenn man die Downloadzahlen aus Amerika heranzieht, ist die Tendenz eindeutig abzuschätzen. Es wurden angeblich über 350.000 Textbooks ins nicht mal ein paar Tagen heruntergeladen. Dieser Erfolg könnte sich auch in DE/AT und der CH widerspiegeln.

Auf jeden Fall hat es Apple wieder Geschäft, die komplette Branche über den Haufen zu werfen. Vielleicht wird es bald keine Schulbücher in herkömmlicher Form mehr geben. Was haltet ihr von dieser Entwicklung? Gut für das Bildungssystem – oder ist es einfach noch zu früh?

Quelle

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel