Home Blog Seite 5

1 345

76.307.120

Wie nun aus anscheinend verlässlichen Quellen bekannt geworden ist, soll Apple im Oktober nicht nur das neue OS X Yosemite vorstellen, sondern auch gleich ein komplett neues MacBook Pro oder MacBook Air mit Retina-Display. Wahrscheinlich wird dies eine komplett neue Geräteklasse darstellen, die Apple in das Sortiment aufnehmen wird. Es wird vermutet, dass dies das neue Einsteiger-Modell für den Retina-Markt wird und viele Kunden anziehen könnte.

Doch nicht nur die Notebook-Serie soll aufgerüstet werden, auch die aktuellen iMac-Modelle sollen in den nächsten Monaten mit einem Retina-Display ausgestattet werden und somit das Angebot von Apple komplettieren. Dann hätte Apple wirklich bei jedem Gerät auch eine Retina-Variante zu bieten. Wie viel solch ein Retina-iMac dann kosten würde, ist natürlich die andere Seite der Medaille.

2 646

76.307.120

Nun ist es endlich soweit und alle Beta-User, die sich vorab schon für den Beta-Test von Yosemite eingetragen haben, dürfen nun die erste Beta-Version herunterladen und für Apple testen. Nun kann Apple bald auf eine sehr breite Masse an Kunden zugreifen, die die Software für das Unternehmen testen. Apple gibt den Zugang aber vorerst nur für ein paar Nutzer frei und verteilt die Beta-Version sehr langsam.

Backup und nicht auf Hauptrechner
Apple gibt aber bereits jetzt schon sehr viele Tipps an die Kunden und rät, dass man sofort ein Backup machen sollte und, dass die Software nicht auf einen Hauptrechner installiert werden sollte, da man sonst Gefahr läuft, dass man einige Programme nicht mehr nutzen kann und das will Apple verhindern. Wann der komplette Roll-Out stattfinden wird, ist leider noch nicht klar.

0 185

logo_Spotify

Es wurde schon länger vermutet, dass ein großes Unternehmen starkes Interesse an Spotify hegt und dass es sicherlich irgendwann auch zu einer Übernahme gekommen wäre. Nun wurde bekannt, dass Google an Spotify Interesse gehabt hat, um seinen Streaming-Dienst weiter auszubauen und um gegen Apple gewappnet zu sein. Angeblich wollten die Spotify-Inhaber rund 10 Milliarden US-Dollar von Google, was der Konzern jedoch ablehnte.

Wie es scheint, wollte Google deutlich weniger für das Unternehmen ausgeben, das immer noch nicht in die schwarzen Zahlen gerutscht ist, aber der größte Anbieter für Streaming-Musik ist. Hätte Google diesen Deal besiegeln können, wäre es für Apple in diesem Bereich richtig eng geworden und man hätte sich im Musikmarkt gut positionieren können.

8 469

iPad Air

Apple hat ein zunehmend größeres Problem im Tablet-Bereich, da man die Verkaufszahlen nicht mehr so gut steigern konnte, wie es in den letzten Jahren der Fall war. Apple muss sogar mit einem Minus in diesem Bereich rechnen, dennoch geht man davon aus, dass der Konzern in den nächsten Jahren seine Absatzzahlen wieder steigern kann. Grund für diese Annahme ist, dass man viele neue Innovationen bereithält und diese auch im Tablet-Bereich einsetzen will.

Zudem geht Apple davon aus, dass sich der Markt noch in den Kinderschuhen befindet und dass man jetzt erst den richtigen Einstieg in das Businessgeschäft machen muss, um sich weiter zu festigen. Auch der Bildungsbereich ist für Apple sehr wichtig und rechnet auch hier mit einem weiteren Wachstum. Alles in allem versucht Apple die Wogen zu glätten und die Zahlen etwas schön zu reden.

4 394

iPhone-5C-640x540

Wie nun bekannt geworden ist, hat Apple im Bereich der mittelpreisigen Smartphones ordentlich zulegen können und das hat hauptsächlich mit den starken Verkäufen des iPhone 5C zutun. Anscheinend hat das Gerät nun doch seine Daseinsberechtigung bekommen und die Verkäufe sind deutlich besser als man es erwartet hat. Dadurch steigt auch die Marge in diesem Segment.

Wahrscheinlich wird Apple daher das iPhone 5c weiterführen, um sich in diesem Markt weiter zu festigen. Es könnte somit durchaus sein sein, dass Apple auch das iPhone 6 mit einem Plastikmodell komplettiert, um weiterhin gute Verkäufe zu erzielen. Ob das Unternehmen die erwünschte Marktdichte wirklich erreichen konnte, die sich Apple zur Veröffentlichung vorgestellt hat ist nicht bekannt, aber es sieht deutlich besser aus als noch vor ein paar Monaten.

7 376

Apples-OS-X-Yosemite

Wie es schon bei OS X Mavericks der Fall war, will Apple offenbar auch in diesem Jahr die verschiedenen Betriebssysteme nicht gleichzeitig veröffentlichen. iOS 8 soll demnach Priorität bei Apple genießen und pünktlich im September auf den Markt kommen, um für das iPhone 6 mit einem frischen Betriebssystem zu versorgen. Bei OS X Yosemite scheint es Apple nicht so eilig zu haben, da man aus verlässlicher Quelle nun erfahren hat, dass sich der Start des Betriebssystems bis in den Oktober oder sogar bis in den November ziehen könnte, bis alle Funktionen einwandfrei laufen.

Dies könnte natürlich auch damit zutun haben, dass viele Apps noch nicht für Yosemite veröffentlicht worden sind und auch noch einige Dienste fehlen, die Apple noch nicht veröffentlicht hat. Die Beta-Version für alle Kunden wird es aber schon in den nächsten Wochen geben.

SOCIAL

14,484FansLiken
0FollowersFolgen
388SubscribersAbonnieren