Home Blog Seite 5

7 475

Apples-OS-X-Yosemite

Mit OS X Yosemite hat Apple wohl das fehlerfreiste Betriebssystem der ersten Stunde auf den Markt gebracht, welches je aus Cupertino geliefert worden ist. Alle Funktionen die man angekündigt hat, sind in das System integriert worden und auch die restlichen Arbeitsabläufe mit dem Betriebssystem haben sich nicht gravierend verändert. Zuzuschreiben ist dies wahrscheinlich der öffentlichen Beta-Version, die Apple seit OS X Yosemite betreibt und dadurch sehr viele Daten sammeln kann, die dann in die Entwicklung einfließen konnten. Aus diesem Grund finden wir wahrscheinlich auch so wenig Fehler unter OS X.

Warum nicht unter iOS?
Wahrscheinlich hält Apple ein öffentliches Beta-Programm für iOS nicht für notwendig, da es ohnehin sehr viele Entwickler gibt, die Apple hier ein Feedback liefern. Angesichts des etwas verpatzten Starts von iOS 8 könnte es aber durchaus sein, dass das Unternehmen hier seine Meinung ändert.

Wie seid ihr zu OS X Yosemite zufrieden?

1 240

Keynote 2014

Viele Nutzer sind vom iPad-Event in Bezug auf die iPads nicht überrascht gewesen und einige haben sich wahrscheinlich etwas mehr vom Event erwartet. Besonders ein neues Apple TV wäre für viele sicherlich sehr interessant gewesen, aber Apple hat sich hier nicht bemüht, dem Kunden mehr zu bieten. Welche Gründe dahinter stecken, werden wir hoffentlich bald erfahren. Die Analysten sehen dies aber etwas anders und bewerten die Entwicklung des iPad Air 2 und die Entwicklung des iPad mini 3 sehr positiv. Besonders wichtig war aber anscheinend der Schritt im Hardware-Markt.

iMac soll Top-Seller werden
Man rechnet jetzt schon damit, dass der neue iMac Retina ein richtiger Topseller werden könnte und dass man sich in diesem Bereich stark von der Konkurrenz abhebt. Damit könnte Apple auch im grafischen Businessbereich wieder die Nase vorne haben und man kann die Pro-Nutzer damit zufriedenstellen. Was uns immer noch fehlt ist das passende Thunderbolt-Display in dieser Auflösung, damit man auch ein MacBook Pro Retina anschließen kann und bei externen Displays auch diesen Luxus genießen kann. Wir sind gespannt, wann dies nachgereicht wird.

Quartalszahlen auch sehr gut
Doch nicht nur die neuen Produkte können überzeugen, sondern auch die vorgestellten Quartalszahlen, die Apple gestern präsentiert hat. Im Gesamten gesehen steht Apple so gut da wie noch nie zuvor.

5 607

apple-watch-emojji

Nun ist es anscheinend wirklich amtlich: GT Advanced wird sich von Apple trennen und tritt aus diesem Grund über 2.000 Saphir-Öfen an Drittanbieter ab, um die ausstehenden Schulden zu begleichen. Somit ist der Deal mit Apple komplett geplatzt und Apple steht nun ohne Saphirglas-Hersteller da und muss sich eine andere Möglichkeit suchen, wie man für die kommende Apple Watch das passende Material besorgt. Es ist immer noch unklar, welche Möglichkeiten Apple hier offen stehen.

Es könnte alles verzögern
Blickt man auf die Zeitpläne von Apple und den kommenden Release-Termin der Apple Watch könnte es sehr eng werden. In solch einer kurzen Zeit einen neuen Hersteller zu finden, der den Qualitätsansprüchen von Apple entspricht und gleichermaßen auch die Kapazitäten besitzt, ist wahrscheinlich schwer zu finden. Wir werden hoffentlich bald erfahren, wie sich die Situation weiterentwickeln wird.

1 410

Bildschirmfoto 2014-10-17 um 07.32.33

Apple hat es mit drei Kernen und 2 GB RAM nun wirklich nicht übertrieben, wenn man das Gerät mit den Geräten der Konkurrenz vergleicht. Dennoch konnte man beim Benchmark-Test alle Geräte hinter sich lassen und führt diesen nun deutlich an. Auch das iPhone 6 und iPhone 6 Plus hatte in diesem Test überhaupt keine Chance und man kann sogar einen Vorsprung von ca 2.000 Punkte herausarbeiten. Dies ist eine Steigerung zum iPhone 6 um über ein Drittel.

iPad Air 2 Benchmark

Generell kann das iPad Air 2 mit Geschwindigkeit und Grafikleistung punkten. Eigentlich kann das Gerät schon mit einem normalen “schwachen” Desktop-Rechner mithalten und man kann sich vorstellen, welche Möglichkeiten Apple hier immer noch hat. Vielleicht arbeitet der Konzern hier auch schon an einem iPad Pro/Plus?

 

0 400

apple-campus-spaceship

Bisher hat man immer nur Aufnahmen des Apple-Campus gesehen, wo wenig Details erkennbar waren. Zwar konnte man die Größe des Campus gut abschätzen, aber was genau passiert, konnte nicht bestimmt werden. Nun ist aber ein sehr kurzes, aber dennoch sehr interessantes Video einer Drohne aufgetaucht, die einmal zeigt, wie groß das “Loch” rund um das neue Spaceship wirklich ist und wie weit die Bauarbeiten eigentlich schon fortgeschritten sind. Die Grundmauern und das Fundament stehen bereits, was bei einem solch großen Gebäude sicherlich eine enorme Leistung ist.

(Video-Direktlink)

Auch die Nebengebäude nehmen jetzt schon Form an und man kann davon ausgehen, dass sowohl die durchführende Straße als auch die neue Parkhäuser wie geplant fertiggestellt werden. Somit liegt Apple hier offenbar wirklich gut im Zeitplan und wir sind schon auf die nächsten tollen Bilder gespannt, die von einer Drohne gemacht werden.

15 751

Bildschirmfoto 2014-10-17 um 07.32.33

Wie es scheint, hat Apple sehr viel Vertrauen in seine Produktlinie und auch in das iPad, welches sich gut, aber nicht mehr so gut wie früher verkauft. Die Verkaufszahlen selbst sind in den letzten Quartalen leicht zurückgegangen, was auf eine gewisse Sättigung des gesamten Tablet-Marktes zurückzuführen sein dürfte. Apple sieht dies aber nicht so tragisch und gibt an, dass dies nur ein Momentaufnahme sei und dass die iPad-Verkäufe sicherlich bald wieder zulegen werden. Tim Cook meint dazu im Wall Street Journal: “Das ist nichts, weswegen wir uns Sorgen machen.”

Weiß Apple mehr?
Entweder hat Apple hier wirklich ein tolles Ass im Ärmel oder man spricht momentan nur davon um die Aktionäre etwas zu beruhigen. Apple hat aber für die Zukunft hier sicherlich einen Plan hat, um die Konkurrenz in die Schranken zu weisen und um die eigenen Verkäufe wieder nach oben zu treiben. Unserer bescheidenen Meinung nach könnte das iPad Pro wirklich ein Mehrwert für Apple und auch die Kunden sein.

Was sagt ihr? Ist die Zeit des iPads langsam vorbei?

SOCIAL

15,700FansLiken
0FollowersFolgen
397SubscribersAbonnieren