Home Blog Seite 5

0 357

iphone6s-6sp-select-2015

Wir haben gestern gefragt, welches Produkt euch in diesem Jahr am meisten interessiert – diesmal hat die Umfrage ein sehr klares Ergebnis ausgespuckt – das iPhone 7 ist und bleibt der Renner bei Apple und wird in diesem Jahr die Themenwelt rund um Apple dominieren. Mit deutlich über 40 Prozent der Prozentpunkte konnte sich das iPhone 7 eindrucksvoll gegenüber den Mitbewerbern aus dem eigenen Haus durchsetzen. Erstaunlicherweise liegt iOS 10 mit 10 Prozentpunkten gleichauf mit der Apple Watch 2 und dem iPad Air 3. Somit dürfte klar sein, dass das Thema Software auch sehr stark mit dem iPhone zusammenhängt.

Bildschirmfoto 2016-02-03 um 08.01.59

Blendet man das iPhone 7 einmal aus, lässt sich feststellen, dass das iPad Air 3 und auch die Apple Watch 2 relativ weit liegen und man hier auch einiges an Verkäufen erwarten kann. Alles in allem dürfte das Jahr 2016 wieder ein Jahr des iPhones werden und man kann schwer davon ausgehen, dass Apple alles daran setzen wird, das iPhone 7 so perfekt wie nur möglich zu machen.

4 765

iphone-6S-gold

Wir haben gestern schon darüber berichtet, dass der Facebook-App nachgesagt wird, das iPhone deutlich langsamer zu machen. Daraufhin haben wie viele Reaktionen per Mail erhalten und noch einen sehr wichtigen Punkt gefunden, warum einige Apps dazu neigen, das iPhone etwas langsamer zu machen. Gemeint ist damit der Speicherplatz, der von einigen Apps eingenommen wird und die Altdaten die seit Monaten oder vielleicht auch schon Jahren mitgeschleift werden. Wir haben den Selbsttest gemacht und mussten feststellen, dass unsere WhatsApp-App über 3 GB (wir schicken viele Videos und Bilder) an Daten beinhaltet und diese Daten immer wieder im System landen.

Auch Facebook und Twitter hatten sich ordentlich Speck angefressen und in Summe wurden rund 7 GB an Speicherplatz nur durch diese Apps verschwendet, obwohl wir auf keine gespeicherten Inhalten zurückgreifen. Unter dem Menüpunkt: „Einstellungen – Allgemein – Benutzung – Speicher verwalten“  kann man einsehen, wie viel Speicherplatz jede App benötigt und wie viele „sinnlose“ oder „nicht genutzte“ Apps man überhaupt betreibt. Hier auszumisten macht das iPhone sicherlich wieder um ein paar Prozent schneller als vorher. Bei manchen Apps kommt man um eine „Neuinstallation“ nicht herum, um den Datenmüll komplett löschen zu können. Das mag zwar etwas nervig sein, kann aber dazu führen, dass viel Speicherplatz wieder frei und das iPhone auch wieder schneller wird.

1 407

amazon-logo-1-1

Was einige von euch sicherlich nicht wissen ist, dass Apple viele Ressourcen der Konkurrenz nutzt, um die zahlreichen Web-Dienste des Konzerns aufrecht zu erhalten. Ein großer Bestandteil dieser Infrastruktur ist Amazon, wovon sich Apple aber in den nächsten Jahren lösen will. Fakt ist, dass viele Dienste wie beispielsweise iTunes oder auch der App Store auf den Servern von Amazon betrieben werden, um die Masse an Daten zu verarbeiten. Apple ist aber schon länger dabei, eigene Rechenzentren aufzubauen, um die Dienste unabhängiger zu machen.

Offenbar will Apple nun einen weiteren Schritt machen, um von Amazon weg zu kommen. Das Unternehmen will bestehende Rechenzentren erweitern und auch neue Zentren errichten, in denen die eigenen Dienste betrieben werden können. Dies könnte aber zu einem kleinen Kraftakt werden, da immer mehr Kunden immer mehr Daten verbrauchen und Apple kaum mit dem Bau neuer Rechenzentren nachkommt. Dennoch möchte man binnen 2 Jahren unabhängig von Amazon agieren können – ein ehrgeiziges Ziel.

2 393

iPhone-7-Dual-Camera

Wie es scheint, will sich Apple mit dem iPhone 7 Plus wirklich vom kleineren Bruder abheben und testet nun laut den neuesten Informationen eine Dual-Linse. Apple versucht hier offenbar einen kleinen Keil zwischen die beiden Geräte treiben, um sich von der Masse abzuheben. Bislang gibt es nämlich keine Gerüchte, dass das iPhone 7 solch eine Kamera spendiert bekommen soll. Ob dieser Schritt klug ist, wagen wir zu bezweifeln, denn warum soll ein Kunde, der kein größeres iPhone will auf dieses Feature verzichten müssen?

Was kann die Kamera?
Wenig überraschend wird darüber spekuliert, dass Apple die Bildqualität und auch Schärfe des Bildes deutlich verbessern wird. Weiters wäre es möglich 3D-Filme und auch Bilder zu erstellen. Zudem könnte es sogar soweit kommen, dass man bei einem Foto den Schärfepunkt leicht verändern könnte, um Fehler beim Fotografieren auszumerzen. Hier stehen Apple sehr viele Möglichkeiten offen. Wir werden spätestens im September erfahren, wofür sich Apple entschieden hat.

0 280

Download-the-Official-Yahoo-App-for-iPhone-5-2

Die Aktionäre von Yahoo sind sauer und die Mitarbeiter erst recht. Man musste erneut sehr schwache Quartalszahlen bekannt geben und ein immer schwächer werdendes Wachstum verbuchen. Nun zieht die Führungsriege von Yahoo die Notbremse und wird in den nächsten Monaten rund 42 Prozent seiner Mitarbeiter und externen Angestellten entlassen. Dies soll 400 Millionen US-Dollar in die Kassen des Konzerns spülen, um wieder auf Kurs zu kommen. Weiters geht man davon aus, dass Teilbereiche (oder auch das ganze Unternehmen) verkauft werden, um hier an Geld zu kommen. Derzeit wird aber nur von Teilbereichen gesprochen, aus denen weitere 3 Milliarden US-Dollar lukriert werden sollen.

Die Chance für Apple
Apple hat schon einmal versucht den Suchmaschinen-Konzern zu kaufen und ist damals an der Marktlage gescheitert. Nun liegt das Unternehmen am Boden und sucht händeringend nach einem neuen Investor. Apple hätte das nötige Kleingeld, um sich das Unternehmen leisten zu können und hätte auch Verwendung für die verschiedenen Dienste von Yahoo. Auch im Bereich der Patente ist Yahoo sehr interessant für Apple, weshalb es nicht abwegig ist, dass der Konzern in Verhandlungen einsteigen möchte. Es wird interessant, wie sich das Thema weiterentwickeln wird.

 

1 307

Apple-Chef_Tim_Cook_muss_mit_Neuheiten_punkten-Konferenz_WWDC-Story-364322_630x356px_15953ae55924dc3c6a4ce3f8b943cbc9__apple_executive_compensation___-_ap-bild_-_27_12_12_-_ap20612_-_vollbil

Wir haben schon vor gut einer Woche darüber berichtet, dass der 14. oder 15. März als sehr gutes Datum für eine bevorstehende Keynote gehandelt wird. Nun will Marc Gurman von 9to5mac in Erfahrung gebracht haben, dass Apple sich offenbar für den 15. März entschieden hat, das iPhone 5SE und iPad Air 3 vorzustellen. Auch andere Gerüchte und Informationen entwickeln sich immer weiter in diese Richtung. Fakt ist, dass Apple auf Grund es frühen Oster-Termins im März nicht viele Möglichkeiten hat, um Produkte medienwirksam zu präsentieren und hier würde sich das Datum einfach anbieten.

Wo das Event stattfindet ist hingegen noch völlig unklar. Es wird aber vermutet, dass Apple entweder einen eher kleineren Saal mieten wird, oder die Präsentation direkt im eigenen Haus stattfinden lässt. Dadurch kann Apple den Zeitpunkt sehr gut geheim halten und auch die Einladungen werden erst eine Woche vorher verschickt. Somit werden wir wahrscheinlich erst Ende Februar oder Anfang März mit Gewissheit sagen können, ob ein Event auf uns zukommt, oder nicht.